Treffpunkt Lokal
Jung und erfolgreich im Gastgewerbe

Sandra Ewaller und Astrid Brunhuber erfüllten sich mit dem Cafe Zeit.los einen Lebenstraum.
3Bilder
  • Sandra Ewaller und Astrid Brunhuber erfüllten sich mit dem Cafe Zeit.los einen Lebenstraum.
  • Foto: Völker
  • hochgeladen von Bezirksrundschau Braunau

BRAUNAU (tv). Im Sommer 2017 eröffneten Sandra Ewaller und Astrid Brunhuber das Cafe Zeit.los in der Kellergasse am Braunauer Stadtplatz. Seither führen sie das Lokal unter dem Motto: "Der Augenblick ist zeit.los" und wollen ihren Gästen einen Ort zum Wohlfühlen und Genießen bieten, an dem sie einfach mal die Seele baumeln lassen können.

Werdegang

"Weder Sandra noch ich hatten zuvor Erfahrung in der selbstständigen Führung eins Gastgewerbes. Wir waren zur Eröffnung 32 und 39 Jahre alt, Sandra arbeitete zuvor als Sozialarbeiterin und ich in der technischen Verfahrensentwicklung, wobei ich vorher eine Lehre zur Köchin abgeschlossen habe. Heute ist Sandra für den Service zuständig und bäckt Kuchen, welche wir als Snack anbieten und ich bereite die Mahlzeiten in der Küche vor", berichtet Brunhuber, die ursprünglich aus Aspach stammt. Vor der Eröffnung ihres eigenen Cafes verband die beiden Quereinsteigerinnen bereits eine langjährige tiefe Freundschaft und sie erfüllten sich mit dem Cafe Zeit.los einen gemeinsamen Lebenstraum. Per Zufall erfuhren sie damals vom Freiwerden der Räumlichkeiten und nutzten ihre Chance. Sie gestalteten das Lokal während einer etwa zweimonatigen Umbauphase nach ihren Vorstellungen um und eröffneten im Juli 2017 die Türen für ihre Gäste. Dabei setzten sie bei der Dekoration auf ein gewisses Wohnzimmer-Flair und schufen durch gezielte Akzente eine gemütliche Atmosphäre. Besonders auffällig dabei sind die vielen Uhren an den Wänden, bei welchen zum Großteil die Zeiger abmontiert wurden, um den Namen und das Motto des Cafes widerzuspiegeln. Die Zeiger der restlichen Uhren zeigen die Uhrzeit 10:10 Uhr und imitieren so einen lachenden Smiley.

Angebot

Ewaller und Brunhuber bieten ihren Gästen verschiedenste Frühstückskombinationen und an Wochentagen ein frisch zubereitetes Mittagsgericht, sowie eine "Suppe der Woche" und Snacks an. Dabei achten sie darauf, dass sie ihr Angebot abwechslungsreich gestalten und immer für jedermann etwas dabei ist. Auch die Regionalität der Lebensmittel ist für die beiden Gastronominnen wichtig, wie Brunhuber erzählt: "Wir beziehen unsere Ware nicht von Großhändlern, sondern von lokalen Anbietern aus der Umgebung und machen sogar unsere Marmelade selbst".

Linzerkuchen

Zutaten:
300g Butter
200g Zucker
300g Mehl
135g Eigelb
300g Haselnüsse, gemahlen
1Pck. Vanillezucker
1 Prise Muskat
1 Prise Zimt
Marmelade zum Bestreichen

Und so wird´ s gemacht:
Alle Zutaten zu einem Teig vermengen, durchkneten und danach 30 Minuten ruhen lassen. Zwei Drittel des Teiges ausrollen, auf ein Blech geben und mit der Marmelade bestreichen. Aus dem Rest der Masse Streifen formen und in Gitterform auf den Kuchen legen. Je nach Belieben können auch noch Nüsse darauf gestreut werden. Den Kuchen bei 170 Grad Ober-/Unterhitze für circa 40 Minuten goldbraun backen.

Autor:

Bezirksrundschau Braunau aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen