Corona-Krise
Rasche Hilfe für Bedürftige

Die Tafel öffnet voraussichtlich am 18. April. Bis dahin wird mit einem Gutscheinsystem geholfen.
  • Die Tafel öffnet voraussichtlich am 18. April. Bis dahin wird mit einem Gutscheinsystem geholfen.
  • Foto: LEO
  • hochgeladen von Barbara Ebner

Durch die Corona-Krise verschärfen sich bestehende Notlagen. Doch es gibt Hilfe für jene, die sie jetzt mehr denn je brauchen.

BRAUNAU (ebba). Die Tafel versorgt rund 150 Menschen in Braunau wöchentlich mit Lebensmitteln. Um Mitarbeiter und Kunden vor dem Corona-Virus zu schützen, ist die Lebensmittelausgabe jedoch vorübergehend eingestellt worden. Für den 18. April ist die Wiedereröffnung geplant – unter Einhaltung einiger Sicherheitsvorkehrungen. Die Tafel startete zu diesem Zweck einen Aufruf, dass sich freiwillige Helfer unter 60 Jahren, die keiner Risikogruppe angehören, melden mögen. Mit Erfolg: „Es haben sich einige Personen bei uns gemeldet“, freut sich Tafel-Obmann Konrad Prommegger.

Die Lebensmittelausgabe wird ab dem 18. April immer samstags ab 13.15 Uhr, wie gewohnt im Veranstaltungszentrum Braunau, erfolgen. „Personen, die zuhause bleiben müssen, können sich auf unserer Homepage unter tafel-braunau.at oder unter Tel. 0676/611 7086 anmelden. Sie werden wir, solange die Ausgangsbeschränkungen aufrecht sind, mit Lebensmitteln beliefern. Sowohl bei der Ausgabe als auch für den Lieferdienst gilt, dass alles kontaktlos über die Bühne geht und der nötige Abstand eingehalten wird“, versichert Prommegger. Für die Dauer der Corona-Beschränkungen versorgt die Tafel alle Personen, die Unterstützung brauchen, auch ohne Einkommensnachweis.

Überbrückungshilfe

Besonders Alleinerziehende, kinderreiche Familien, Bezieher einer Mindestpension, Beschäftigungslose und Obdachlose sind auf die Unterstützung der Tafel angewiesen. Um die Zeit bis zur Tafel-Wiedereröffnung zu überbrücken, vernetzt Eva Frauenberger von der RegionalCaritas Braunau nun Menschen, die helfen wollen, mit jenen die Hilfe brauchen. Erstere können einen Beitrag leisten, indem sie Gutscheine von Lebensmittelgeschäften (10 oder maximal 20 Euro-Gutscheine) besorgen und diese dann in den grünen Briefkasten der Stadtpfarre St. Stefan (Kirchenplatz 18) werfen. Der Briefkasten wird mehrmals täglich geleert. Alternativ kann auf das Konto des Dekanats Ostermiething eingezahlt werden: Raiba Oberes Innviertel, Bankstelle Eggelsberg, IBAN: AT57 3437 0000 0111 9197, BIC: RZOOAT2L370, Kennwort „Gutscheine“.
Wer hingegen Hilfe benötigt und bei der Tafel gemeldet ist, kontaktiert die Caritas-Sozialberatung unter Tel. 0676/8776 8102 oder per Mail an sandra.bergwinkl@caritas-linz.at. „Natürlich können sich auch jene, die nicht bei der Tafel registriert sind, an uns wenden. Unsere Beraterin, Frau Bergwinkl, klärt im Gespräch, welche existenziellen Notlagen gegeben sind und je nach Fall unterstützen wir entweder mit Lebensmittelgutscheinen, Geld für Heizkosten, oder indem wir Kontakt zu anderen Stellen herstellen, wenn etwa Ansprüche auf Sozialhilfe oder Wohnbeihilfe bestehen“, erklärt RegionalCaritas-Koordinatorin Frauenberger.

"Etwa ein Fünftel der Anfragen dreht sich derzeit rund um das Thema Corona. Ich denke aber, dass es im Mai erst so richtig losgehen wird und eine Flut an Anfragen hereinkommt. Weil dann die finanziellen Folgen für die Klienten, die in Kurzarbeit geschickt oder gekündigt wurden, spürbar werden", berichtet Sozialberaterin Sandra Bergwinkl.


ZUR SACHE:

Die Katholische Kirche in Österreich verstärkt ihre Hilfe für Betroffene der Corona-Virus-Pandemie und stellt zusätzlich eine Million Euro für den Corona-Nothilfefonds der Caritas zur Verfügung. Diese Corona-Soforthilfe wird anteilsmäßig von den Diözesen aufgebracht und der jeweiligen Caritas direkt zur Verfügung gestellt. Somit wird die Nothilfe regional abgewickelt, damit Betroffenen rasch und lokal geholfen werden kann.

Spendenkonto:
Caritas für Menschen in Not
Verwendungszweck: “Hilfe für Menschen in Not in OÖ“
IBAN: AT203400000001245000
BIC: RZOOAT2L

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen