Zehn Gemeinden – ein Ziel

3Bilder

Bereits zum 24. Mal wird am 1. September zu Gunsten der Lebenshilfe Oberndorf geradelt. Das Besondere in diesem Jahr: erstmals sind auch zwei oberösterreichische Gemeinden mit dabei. Durch die Beteiligung von St. Pantaleon und Moosdorf haben die Radler nunmehr auch die Möglichkeit, auf der attraktiven Moorseentour für den guten Zweck in die Pedale zu treten. Jeder Teilnehmer kann zudem gewinnen – Hauptpreis ist ein E-Bike.

Ermöglicht wurde diese grenzübergreifende Initiative durch die enge Zusammenarbeit des Tourismusvereins Seelentium mit den Gemeinden des nördlichen Flachgaus und der Tourist-Info Laufen. Insgesamt 15 Stempelstellen in 10 Gemeinden werden am Sonntag, 1. September, von 9 bis 16 Uhr als Start- und Kontrollpunkt eingerichtet, jeder Radler mit mindestens drei Kontrollstempeln ist bei der Schlussverlosung teilnahmeberechtigt. Verlost werden Räder, Einkaufsgutscheine und andere Sachpreise. Sonderverlosungen gibt es auch für Familien und Gruppen. Zudem warten an den verschiedenen Kontrollpunkten einige Überraschungen auf die Radler.

An der Stempelstelle am Bahnhof Trimmelkam informieren die St. Pantaleoner Bergbaufreunde über die Themenwege an der Salzach, eine weitere Stempelstelle wird im Gasthof Bergmann in Riedersbach eingerichtet. Die Moosdorfer Stempelstelle wird von der ARGE Kultur – Rund ums Ibmer Moor – betreut und befindet sich beim Gasthof Leopolder-Steiner in Hackenbuch, bei dem auch das Moormuseum untergebracht ist. Teilnehmer des Radwandertages haben dort am 1. September freien Eintritt.

Moorseentour als Attraktion

Zwischen St. Pantaleon und Moosdorf wird am anlässlich der Landesausstellung neu beschilderten „R 202“ geradelt, einer der schönsten Radtouren des Landes. Diese Moorseentour verbindet die Badeseen des Oberinnviertels mit dem Ibmer Moor, dem Weidmoos und den Stationen der Salzburger Lokalbahn in den Seelentium-Gemeinden Lamprechtshausen und St. Georgen. Mit dabei bei dieser Benefiz-Radaktion sind auch die vier „Kleeblatt“-Gemeinden Bürmoos, Dorfbeuern, Göming und Nussdorf sowie die Städte Oberndorf und Laufen in Bayern. Gestartet werden kann an jeder Stempelstelle, die Startgebühr beträgt € 5,- für Erwachsene und € 2,- für Kinder. Personen mit Handicap können gratis teilnehmen. Die große
Schlussverlosung beginnt um 17 Uhr in der Aula der Hauptschule Oberndorf, zuvor haben alle Radler im Zeitraum von 9 bis 16 Uhr Gelegenheit, die erforderlichen drei Stempel unterwegs einzusammeln. Der gesamte Erlös der Veranstaltung wird der Lebenshilfe Oberndorf zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhält man auf der Website www.radwandertag.info und bei allen beteiligten Tourismusorganisationen, so auch bei Seelentium unter Tel. 0664 3946369.

Wann: 01.09.2013 09:00:00 bis 01.09.2013, 16:00:00 Wo: Moormuseum, Hackenbuch, 5141 Hackenbuch auf Karte anzeigen
Autor:

Wolfgang Reindl aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.