03.06.2017, 10:14 Uhr

Alkolenker kracht in Braunau in Gegenverkehr

Ein Alkolenker aus dem Bezirk Braunau verursachte am 2. Juni 2017 einen Unfall: Er selbst und eine Simbacherin wurden verletzt. (Foto: Rotes Kreuz (Symbolfoto))

Der 70-Jährige touchiert den Randstein und bringt sein Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle. Er und eine weitere Autolenkerin werden bei dem Unfall verletzt.

BRAUNAU. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 70-Jährige aus dem Bezirk Braunau am 2. Juni 2017 um 18:10 Uhr mit seinem Pkw in Braunau von der Gemeindestraße Auf der Haiden kommend in Richtung L 502. Beim dortigen Kreisverkehr bog er nach rechts in die L 502 ein. Unmittelbar nach dem Verlassen des Kreisverkehrs touchierte er den Randstein am rechten Fahrbahnrand.

Durch den Anstoß wurde der Pkw in den Gegenverkehrsbereich geschleudert. Er stieß gegen einen Anhänger eines Pkw-Lenkers aus Mattighofen. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Pkw des Pensionisten verdreht und in ein weiteres Auto geschleudert, das von einer Frau aus aus Simbach am Inn auf der L 502 gelenkt wurde.

Die beiden Lenker – die Simbacherin und der Pensionist – wurden von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert. Ein beim 70-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab laut Poilzei einen Wert 1 Promille. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.

An den beteiligten Fahrzeugen ist teilweise erheblicher Sachschaden entstanden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.