26.06.2017, 10:57 Uhr

Fastenbrechen in der Moschee „Fatih Camii“ in Braunau

BRAUNAU. Der türkische Kulturverein "Fatih Camii" lud am 21. Juni, einem der letzten Tage ihres Fastenmonats Ramadan, auch Nichtmuslime zur Teilnahme am Fastenbrechen ein. Die interessante Gesprächsrunde brachte die Teilnehmer einander näher, klärte manche Unsicherheit und betonte den Willen zu weiteren interreligiösen Begegnungen.

Nach einer Führung im Gebetsraum begann um 21.17 Uhr – die exakte Zeit des Sonnenuntergangs an diesem Tag – das Fastenbrechen mit einem leckeren Essen in lockerer Gemeinschaft von katholischen, evangelischen und orthodoxen Christen und natürlich muslimischen Gläubigen.

Das Resümee des Abends: Eine interessante und wertvolle Begegnung zwischen Religionen, Kulturen und offenen Menschen in der Stadt Braunau. Einander immer besser kennen lernen, schafft das von allen gewünschte Miteinander.

Bilder: Alois Stockhammer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.