08.03.2017, 11:07 Uhr

Zugstrecke Braunau - Steindorf wird saniert

(Foto: ÖBB/ Deopito)
Die Strecke Braunau-Steindorf ist im Sommer für elf Tage gesperrt.

BEZIRK. Verkehrsministerium und ÖBB investieren 2017 kräftig in die oberösterreichische Bahninfrastruktur: Es werden Bahnhöfe und Strecken erneuert, Eisenbahnkreuzungen modernisiert sowie das Park & Ride-Angebot ausgebaut. Highlights sind die Eröffnung des um 48 Millionen Euro modernisierten Bahnhofes Schärding sowie der Spatenstich für das Parkdeck Wels. Das „Jahrhundertprojekt“ viergleisiger Ausbau Linz-Marchtrenk schreitet „zügig“ voran.

Für Gleis- und Weichenneulagen und die Sanierung einer Eisenbahnkreuzung zwischen Steindorf und Braunau ist die Strecke für zirka elf Tage im Sommer gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr wird jeweils eingerichtet. Über Einschränkungen werden die Kunden umfassend und zeitgerecht im Vorfeld informiert – u.a. mit Durchsagen und Flyern in den Zügen und an den Bahnhöfen, Aushängen an den Bahnhöfen, im Internet und beim Kundenservice unter 05-1717.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.