14.10.2016, 14:32 Uhr

Auf schnellem Weg Facharbeiterin werden

Walter Moser, Leiter des Arbeitsmarktservice Braunau (Foto: AMS Braunau)

Neuer Kurs erhöht Chancen für Frauen am Arbeitsmarkt

BRAUNAU. Am Montag, 12. Dezember, startet am BFI Braunau eine Facharbeiterinnen-Kurzausbildung zur Prozesstechnikerin. Ziel des knapp zweijährigen Lehrgangs, der im Auftrag des Arbeitsmarktservice Braunau durchgeführt wird und der sich an arbeitslos vorgemerkte Frauen richtet, ist die erfolgreiche Ablegung der Lehrabschlussprüfung.

„Die Ausbildung ist so konzipiert, dass die Teilnehmerinnen keine Berufsschule besuchen müssen, sondern sämtliche fachtheoretischen und praktischen Kenntnisse und Inhalte im Kurs vermittelt bekommen“, sagt BFI-Regionalleiterin Sabine Steffan. Gefestigt werden die erworbenen Kenntnisse im Rahmen von drei Betriebspraktika zu je sechs Wochen. Auf dem theoretischen Stundenplan stehen unter anderem Bewerbungstraining, Deutsch und Kommunikation sowie Technologie und Angewandte Mathematik.

„Mit diesem Kurs wollen wir einerseits die Chancen der Frauen am Arbeitsmarkt erhöhen“, sagt der Leiter des AMS Braunau, Walter Moser. „Zum anderen sollen gesellschaftliche Rollenklischees und berufsspezifische Stereotypen abgebaut werden.“ Die unterschiedliche Erwerbsbeteiligung von Frauen und Männern hat erwiesenermaßen nach wie vor viel mit der Segregation in typische Frauen- und Männerberufe zu tun.

Die Beschäftigungsmöglichkeiten für Prozesstechnikerinnen sind vielfältig. Sie bestehen zum Beispiel in verschiedenen Industriebranchen wie Kunststofftechnik, Glasbau, Lebensmittel- und Pharmaindustrie, Engineering und Anlagenbau oder Umwelttechnik. Aufgabenbereiche sind unter anderem Projektierung, Konstruktion, Fertigung, Montage- und Inbetriebsetzung von elektrischen Anlagen, Service, Wartung und Vertrieb.

Nähere Informationen zum Kurs erhalten Interessierte bei Margaretha Holzleitner vom AMS Braunau unter Tel. 07722/63345/21136.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.