Kapfenberg Spezial
ISGS wächst über sich hinaus

Im sozialen Einsatz: Elisabeth Schöttner, Elisabeth Zupanc-Dunst und Sozialstadträtin Melanie Praxmaier.
  • Im sozialen Einsatz: Elisabeth Schöttner, Elisabeth Zupanc-Dunst und Sozialstadträtin Melanie Praxmaier.
  • hochgeladen von Angelika Kern

Das vielfältige soziale Programm des ISGS ist einzigartig und könnte anderen Städten zum Vorbild geraten.

Das neue Programm des ISGS (Integrierter Sozial- und Gesundheitssprengel) Kapfenberg ist da. Geplant wird dieses immer halbjährlich, jetzt wurden die Veranstaltungen für März bis August 2020 veröffentlicht (auch online zu finden unter www.isgs.at). "Das Programm des ISGS ist in den letzten zehn Jahren sehr stark gewachsen und aus Kapfenberg nicht mehr wegzudenken", zeigt sich Sozialstadträtin Melanie Praxmaier stolz.

Sozialarbeit

Aufgabe des ISGS ist es, die Bürger mit Sozialarbeit zu versorgen, die sonst keiner macht bzw. die noch fehlt. "Wir sind seit unserer Gründung im Jahr 1993 ein eigener Verein und damit eigenständig und unabhängig", erklärt Elisabeth Schöttner. Das eröffnet natürlich viele Möglichkeiten und diese nutzen die engagierten Damen auch. Das bunte Programm beinhaltet unter anderem präventive Sozialarbeit, eine Freiwilligenbörse, ein Reparaturcafe, Pflegeberatung, diverse Veranstaltungen und Kurse, auch zum Thema Gesundheit, sowie das Familienwohnzimmer und das Projekt Bewegte Nachbarn, uvm. "Das Projekt Bewegte Nachbarn machen wir gemeinsam mit Bruck und es geht hier einfach darum, dass ehrenamtliche Gesundheitsbuddys älteren Personen wieder zu mehr Muskelkraft und Mobilität verhelfen. Wir haben bereits 18 solcher Buddys im vorigen Jahr ausgebildet, im Februar kamen wieder 16 neue dazu und für Herbst planen wir wieder eine Ausbildungsphase", so Schöttner.

Mama Papa Ticket

Eines der Aushängeschilder des ISGS ist das "Mama Papa Ticket", wie Elisabeth Zupanc-Dunst erklärt: "Wir bieten sehr viele Vorträge und Workshops zu den Themen Elternsein, Gesundheit, Ernährung, Familie usw. an. Die Eltern können sich hier austauschen und informieren; das Programm ist grundsätzlich offen für alle. Für Kapfenberger Familien gibt es aber ein spezielles Zuckerl: nach fünf besuchten Elternbildungsveranstaltungen gibt es von der Stadtgemeinde einen Kapfenberg-Gutschein in der Höhe von 50 Euro."

Mitarbeiter für Reparaturcafe

Ein besonderes Highlight ist auch das Angebot des Reparaturcafes in Kooperation mit Jugend am Werk. Jetzt neu ist dabei, dass es sich jetzt erstmals um Nachmittagstermine von 13 bis 15 Uhr jeweils an einem Donnerstag im Monat handelt. "Kaputte Haushaltsgeräte können an diesem Termin zu uns gebracht werden. Unsere freiwilligen Mitarbeiter versuchen, das Gerät kostenlos zu reparieren; nur eventuell benötigte Ersatzteile müssen selber gekauft werden", so Schöttner.
Und genau für diesen Reparaturservice ist man auf der Suche nach zusätzlichen ehrenamtlichen Mitarbeitern. Schöttner: "Es ist dazu keine Ausbildung nötig, nur ein bisschen Geschick und handwerkliches Verständnis." Interessierte können sich gerne jederzeit an die ISGS-Drehscheibe in der Grazer Straße 3 wenden.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen