Jugend am Werk

Beiträge zum Thema Jugend am Werk

Lokales
Die Ehrengäste verewigten sich auf der Sitzbank.
7 Bilder

Jugend am Werk
Erfolgreiche Basis für die Zukunft

Das starke Echo spricht für sich: Seit der Gründung von Streetwork Voitsberg 1998 gab es bereits knapp 35.000 Kontakte mit jungen Menschen zwischen zwölf und 25 Jahren. Seit 20 Jahren hat Streetwork Voitsberg von Jugend am Werk für junge Menschen in allen Lebenslagen ein offenes Ohr. Ob unterwegs auf öffentlichen Plätzen, in Schulen und Lokalen oder in ihrem "Wohnzimmer". Streetwork ist wichtig, notwendig und wirkt: Darüber waren sich auch LR Doris Kampus, BH Hannes Peißl, Bgm. Bernd Osprian,...

  • 10.09.19
Lokales
Die Gewinner mit Bgm. Ospria, Julia Steiner und Birgit Pfeifer
2 Bilder

Meine Idee für Voitsberg
Glückliche Gewinner und ein Blick in die Zukunft

Auf Initiative des Voitsberger Bürgermeisters Bernd Osprian wurde das Projekt „Meine Idee für Voitsberg“ ins Leben gerufen. Zusammen mit Jugend am Werk Voitsberg suchte die Stadtgemeinde die besten „jungen“ Vorschläge für die Stadt. Im Rahmen des Voitsberger Vorstadtfests wurde eine große Leinwand aufgestellt, bei der Jugendliche bis 25 Jahren aufgerufen waren, ihre Ideen niederzuschreiben. Gekoppelt war diese Aktion, die von Jugend am Werk und den Styrian Hurricanes begleitet wurde, mit einem...

  • 05.08.19
Lokales
Schlechte Noten und Nachprüfunge können für Schüler sehr belastend sein.
2 Bilder

Nachhilfe
Mathe immer noch größtes Problemfach

BEZIRK (hepu). Die Sommerferien haben begonnen und viele Schüler nutzen die freie Zeit, um für Nachprüfungen und schwache Fächer zu lernen. In Ried bieten Parolini sowie die Schülerhilfe Nachhilfe-Intensivkurse in Kleingruppen mit maximal vier Personen an – eine Einschreibgebühr ist nicht fällig. Der Preisunterschied ist marginal: Bei Parolini bezahlt man für 60 Minuten 18,32 Euro, während die Schülerhilfe für dieselbe Zeit 18,30 Euro verlangt. Die Lernhilfe Infanger in Ried bietet neben...

  • 16.07.19
Wirtschaft
Besuch in der Lehrwerkstätte: Lehrling Lukas Böhm,  JAW- Leiter Herbert Preinsperger, LR Christian Illedits und Lehrling Irene Urschler
3 Bilder

Siget/Wart
Landesrat Illedits besuchte „Jugend am Werk“

SIGET. LR Christian Illedits überzeugte sich am Mittwochnachmittag von der qualifizierten Einrichtung „Jugend am Werk“ in Siget in der Wart. Dort werden im Lehrberuf rund 70 Jugendliche in den Sparten Metalltechnik, Maschinenbautechnik und Metallbearbeitungstechnik ausgebildet. Herbert Preinsperger, Leiter der „JAW“ Jugend am Werk-Ausbildungsstätte und Norbert Buchegger (Betriebsratsvorsitzender JAW Österreich) begrüßten  Illedits. 70 JugendlicheDie Lehrwerkstättenförderung seitens der...

  • 11.07.19
Lokales
Top: Schwentner (m.), Krizanic (l.), Breitler (Jugend am Werk)

Die Annenstraße blüht wieder auf

Die warme Jahreszeit ist jetzt auch in der Annenstraße wieder zu sehen. Die grünen Haltestellen in der Annenstraße blühen wieder und sind fit für den Sommer. Möglich gemacht hat das die Zusammenarbeit von Umweltstadträtin Judith Schwentner mit Jugend am Werk Steiermark und dem Projekt "Your Company" – ein Beschäftigungsprojekt, das die Integration von langzeitarbeitslosen Menschen über 50 in den Arbeitsmarkt zum Ziel hat.

  • 11.07.19
Lokales
In Feierlaune: Walter Perl, Andreas Pepper, Claudia Weiss, Melanie Praxmaier, Anna Rieder, Walter Ferk und Günter Jessner.
3 Bilder

Kapfenberg: Große Jubiläumsfeier für Jugend am Werk

Mit einem großen Fest wurden 20 Jahre Jugend am Werk am Donnerstag in Kapfenberg gefeiert. Jugend am Werk begleitet in Kapfenberg seit über 20 Jahren Menschen mit Behinderung auf dem Weg in ein möglichst autonomes und selbstbestimmtes Leben. Im Jahr 1999 wurde der Standort in der Wienerstraße 130a (gegenüber von Gymnasium und Kinderkrippe) fertig gebaut und eröffnet. Bis heute ist er ein wichtiger sozialer Stützpunkt für rund 50 Menschen mit Behinderung im Bereich der Teilhabe an...

  • 28.06.19
Lokales
Julia Steiner und Birgit Pfeifer mit Patrick Resch von den Hurricanes und der designierte Bgm. Bernd Osprian
2 Bilder

Vorstadtfest
Eine Riesenleinwand für die Jugend

Wenn Jugendlichen einmal alles zu viel wird, werden sie sich oft nicht an Eltern, Verwandte, Lehrer oder Freunde, weil das viel zu "gefährlich" ist. Zum Glück gibt es die beiden Streetworker Birgit Pfeifer und Julia Steiner von Jugend am Werk Voitsberg. Die beiden hören sich alles an, von Sexualität über Familien- und Schulproblemen bis hin zu Drogensucht, und versuchen zu beraten und zu helfen. Niederschwellig, anonym und kostenlos. Was die Jugend will Da das dynamische Frauen-Duo sehr oft...

  • 27.06.19
Wirtschaft
Lehr-Praktikum bei Spar: Paul Bacher, Beate Prettner, Lehr-Praktikantin Lisa-Julia Fischer, Gernot Schiffermayer (Jugend am Werk), Jugend am Werk-GF Elisabeth Niederer, Horst Struckl (Amt der Kärntner Landesregierung), Peter Wedenig und Lehr-Praktikantin Sandra Ruppitsch

Lehre
30 Jugendliche an der Schwelle zur Spar-Lehre

Die Chance auf Eigenständigkeit ermöglicht eine Kooperation von Spar Kärnten, AMS und Land Kärnten: Jugendliche aus schwierigem Umfeld können ein Lehr-Praktikum absolvieren. KÄRNTEN. Für Jugendliche aus Familien mit schwieriger Lebenssituation ist es oft nicht leicht, einen guten Ausbildungsplatz zu finden. Um hier Abhilfe zu schaffen, gibt es seit 2012 eine Kooperation von Spar Kärnten, AMS und Land Kärnten – das Lehr-Praktikum.  Drei Monate PraktikumPaul Bacher, Geschäftsführer von Spar...

  • 27.06.19
Lokales
Strahlende Sieger: Der Spendenkonvoi für das Projekt "Sprechen wir über DemokrATie" wurde ausgezeichnet.
3 Bilder

Ehrenamtsmesse und fee-Award: Preisgekröntes Ehrenamt

Mit der Verleihung der fee-Awards wurde engagiertes Ehrenamt im Meerscheinschlössl ausgezeichnet. "Durch ihre gemeinnützige Arbeit sind die Freiwilligen eine wichtige Stütze und stärken den sozialen Zusammenhalt innerhalb der Bevölkerung", sagte Stadtrat Kurt Hohensinner im Rahmen der Verleihung der fee-Awards (fee steht für freiwillig, engagiert, ehrenamtlich) und der Ehrenamtsmesse im Grazer Meerscheinschlössl. Ausgezeichnetes Engagement Mit diesen Preisen wurde das freiwillige...

  • 26.06.19
Lokales
Schauspieler und Sozialarbeiter: Georg Gogitsch liebt die Natur und beschäftigt sich auch mit Heilkräuterkunde.
3 Bilder

Von Theater und Sozialarbeit
Georg "Georgeman" Gogitsch liebt Kunst und Menschen

Was bleibt, wenn ein Vollblutschauspieler umsattelt? Bei Georg Gogitsch ist es Liebe zu Kunst und Menschen. BRIGITTENAU. „Theater kann helfen, Probleme und Konflike zu lösen“, ist Georg Gogitsch überzeugt. Unter dem Künstlernamen "Georgeman" steht der Brigittenauer als Schauspieler, Pantomime und Tänzer auf der Bühne. Als Intensiv-Betreuer der Autisten-Theatergruppe von Jugend am Werk (2., Molkereistraße) kann der 38-Jährige zwei Leidenschaften zugleich ausleben. Alles zu seiner...

  • 24.06.19
Lokales
„Werkstatthof“-Projektleiter Gerald Pfeiffer, Stadtrat Kurt Hohensinner, Landesrätin Ursula Lackner, Monika Idlhammer-Rocha und Jugend am Werk-GF Walter Ferk

Game Over für die Spielsucht

Online- und Lotteriespiele, Poker und Sportwetten - Das Glücksspiel-Angebot ist groß, der Zugang leicht. Oftmals wird damit schon im Jugendalter der Grundstein für die Spielsucht gelegt. Um dem Spielsuchtproblem vorzubeugen, wurde das Pilotprojekt "Spiel-sucht-Schulden" von Jugend am Werk ins Leben gerufen. Gemeinsam durchgeführt mit der Schuldnerberatung Steiermark und gefördert vom Landesjugendreferat Steiermark sowie der Stadt Graz, steht das Vorhaben unter dem Motto: Prävention, die auf...

  • 11.06.19
Leute
89 Bilder

Aktion zum Tag der Arbeitslosen
Podiumsdiskussion zum Thema Leiharbeit

Zu einem Aktionstag gegen Arbeitslosigkeit luden die 11 Organisationen in den Festsaal des Dominikanerhauses ein. Das AMS, BFI, Caritas, Gesundheits und Sozialservice Steyr, IAB, ÖGB, pro mente,Frauenstiftung, Jugend am Werk,Treffpunkt mensch&arbeit  und die Volkshilfe Arbeitswelt freuten sich über den zahlreichen Besuch der Gäste. Im Foyer und im Saal konnte man sich bei den Infoständen beraten lassen. Vor der Podiumsdiskussion stand der Vortrag von Matthias Specht-Prebanda mit dem Thema "...

  • 26.04.19
Lokales
"Jugend-am Werk"-Team und Kunden: Theresia Tschiggerl, Renate Jauk, Gössinger-Wieser, Silvia Gödl , Daniela Schuster, Marco Frühbeck, Andreas Kügerl mit Anton Lang (v.l.).

Klimaschutz
Auszeichnung für "Jugend am Werk" in Mureck

"Jugend am Werk" in Mureck wurde als eine von insgesamt sieben Institutionen in der Steiermark im Rahmen der Klimaschutzgala ausgezeichnet. Die Einrichtung im Süden des Bezirkes Südoststeiermark ist nun offiziell "Ich tu's"-Bildungspartner. Im Rahmen der Gala im Steiermarkhof in Graz holte Umweltlandesrat Anton Lang die neuen Partner im Bildungsbereich vor den Vorhang: "Sie alle tragen über ihre Beispielwirkung und ihre Bildungsangebote zum Klimaschutz bei." Seit 2017 arbeitet "Ecoversum",...

  • 23.04.19
Wirtschaft
Abheben als Lehrling ist das Motto der diesjährigen Lehrstellenbörse für Jugendliche in einer überbetrieblichen Ausbildung, die vom AMS Wien  und Niederösterreich veranstaltet wurde.
2 Bilder

Lehrstellenbörse "Volltreffer"
Eine Schatzgrube für Recruiter

Nicht alle Jugendlichen, die eine Lehre machen wollen, finden beim ersten Anlauf eine. Der 16-Jähreige Pascal S. aus Wien etwa. Er hat um die 200 Bewerbungen für eine Lehrstelle im Einzelhandel abgeschickt – jedoch ohne Erfolg. ÖSTERREICH. Auf seine Bewerbung haben seinen Angaben zufolge nur etwa zwei Prozent reagiert. Aktuell befindet er sich im ersten Lehrjahr in einer Überbtrieblichen Ausbildung (ÜBA) zum Einzelhandelskaufmann. Das Ziel ist, Lehrlinge in einer ÜBA in eine reguläre...

  • 26.03.19
Leute
Eva-Maria Flucher (r.) bei der Übergabe in Mureck.

Benefizevent
Vortrag brachte 450 Euro für Jugend am Werk

Yoga- und Mindmanagement-Trainerin Eva-Maria Flucher aus Hof bei Straden hat gemeinsam mit Tom Peter Riedorf Vorträge zu den Themen Selbstwert und Wirbelsäule durchgeführt – und zwar für den guten Zweck. Man konnte 450 Euro für Jugend am Werk sammeln. Der Scheck wurde kürzlich in Mureck an Theresia Tschiggerl und Bettina Taucher übergeben. Der Betrag wird in ein Therapiefahrrad investiert.

  • 26.03.19
Politik
Gegen das geplante Gesetz: Elke Mori, Gerhard Roßmann, Cornelia Schweiner, Monika Brandl, Bettina Taucher, Walerich Berger (v.l.).

Mindestsicherung
"Gesetz bringt Elend ins Land"

Südoststeirer wollen sich ihr Landesmodell vom Bundesgesetz nicht aushebeln lassen. Das geplante Sozialhilfe-Grundsatzgesetz müsse zurückgezogen werden. Es brächte Armut und Elend ins Land. Es sei nicht sanierbar, man müsse zurück an den Start. Die Vertreter der Behinderteneinrichtungen im Land und im Bezirk sowie SPÖ-Landtagsabgeordnete Cornelia Schweiner fordern von Bundesministerin Beate Hartinger-Klein unisono die Beibehaltung des steirischen Modells. Das neue Gesetz, mit dem unter anderem...

  • 11.02.19
Lokales
Jugend am Werk Hartberg-Leiterin Elke Lindner im Kreis der Gratulanten, an der Spitze Soziallandesrätin Doris Kampus.

Hilfe für Kinder und Eltern

Jugend am Werk Hartberg feierte die ersten 25 Jahre. Was im April 1993 mit sehr viel Pioniergeist aus der Taufe gehoben wurde, ist die letzten 25 Jahre „erwachsen“ geworden: Der Standort in Hartberg gilt als Wiege der Frühförderung bei Jugend am Werk Steiermark und entwickelte sich mit seinem vielfältigen Dienstleistungsangebot zu einem sozialen Stützpunkt für Familien und Menschen mit Behinderung in der Region. Das 25 Jahr-Jubiläum bildete für Leiterin Elke Lindner und ihr Team einen...

  • 05.02.19
Lokales
Das Gastro-Team von "Jugend am Werk Mureck" bereitet vier Mal in der Woche einen beliebten Mittagstisch.

Mureck
Gelebte Inklusion in einer vielseitigen Kochwerkstatt

Ganz im Sinne der Inklusion ermutigen wir Menschen mit Behinderung ein eigenständiges Leben zu führen", betont Bettina Taucher, Leiterin von "Jugend am Werk Mureck". Dazu zählen auch das Erlernen und das Ausüben einer beruflichen Tätigkeit. In einem von "Jugend am Werk" geführten Restaurant in Mureck arbeiten erwachsene Menschen mit Behinderung im Bereich Küche und Service. Von Montag bis Donnerstag werden unter der Leitung von Christian Hofer und Alexander Amschl täglich frische...

  • 05.12.18
Lokales
Der Stadtklang Weihnachtsmarkt am Vorplatz der Ottakringer Brauerei ist an den Wochenenden geöffnet.

Geschenke und Punsch:
Weihnachtsmärkte in Ottakring

Im 16. Bezirk gibt es einige Geheimtipps für leidenschaftliche Christkindlmarktbesucher. OTTAKRING. Die vermeintlich stillste Zeit des Jahres bedeutet für viele auch Einkaufsstress. Wo es in Ottakring etwas besinnlicher zugeht, hat sich die bz angesehen. • Weihnachtstrubel: Jugend am Werk veranstaltet seit Jahren einen sehr netten kleinen Weihnachtsmarkt in der Seeböckgasse 12–14. Eine Vielfalt an selbst hergestellten Produkten, aber auch Christbaumschmuck sowie zahlreiche Holz-, Keramik-...

  • 29.11.18
Lokales
Eröffnung der Ausstellung "Wir zeigen uns" von Jugend am Werk in der Raiffeisenbank Mureck.

Ausstellung
Jugend am Werk Mureck zeigt sich mit Kunstwerken

Wir sind bestrebt, Projekte im Sozialraum Südoststeiermark zu initiieren und so ein Stück zur Inklusion beizutragen", betonte Bettina Taucher, Leiterin von "Jugend am Werk Mureck", die gemeinsam mit Franz Huß, Direktor der Raiffeisenbank Mureck, die Ausstellung "Wir zeigen uns" in den Bankräumlichkeiten eröffnete. Gezeigt werden Werke, die in zwei Workshops entstanden sind. Dazu holten sich Andrea Reiter, selbst bildende Künstlerin, und Ernestine Pircher weitere Fachleute an Bord. Im...

  • 27.11.18
Lokales
Von Beginn an dabei: Ausbilder Franz Schinwald (l.) macht die Tätigkeit in der Lehrbäckerei "Zoba" Spaß.

Jugend am Werk
Bäcker trotz Handicap

Seit 10 Jahren bildet die Ausbildungsbäckerei "Zoba" Jugendliche mit Einschränkungen als Bäcker aus. LANDSTRASSE. "Am Anfang hat’s mir nicht gefallen. Aber heute bin ich dankbar, dass ich meine Ausbildung hier machen durfte", erzählt Sandra S. Die gelernte Bäckerin hat ihre Lehre in der zu Jugend am Werk gehörenden Lehrbäckerei "Zoba" absolviert. Hier ist man seit mittlerweile zehn Jahren darauf spezialisiert, Jugendliche mit erhöhtem Unterstützungsbedarf auszubilden. "Viele unserer...

  • 22.10.18
Lokales
Die Eröffnung mit Omar al Rawi, Bezirksvorsteherin Gabriele Votava, ihr Vize Wilfried Zankl und Jörg Neumayer (vl).
18 Bilder

Wien-Meidling: Cocktail-Empfang bei Jugend am Werk

Bezirksvorsteherin Gabriele Votava lud zu Jugend am Werk. Fotograf Helmut Jakich fing die Stimmung mit seinen Fotos ein. MEILDING.(kp). Alljährlich laden die Meidlinger SPÖ-Mandatare zum Cocktailempfang. Es ist ein kleines Dankeschön an alle, die in und für Meidling arbeiten, so Bezirksvorsteherin Gabriele Votava. Natürlich wird die Gelgenheit genutzt, um fleißig miteinander zu reden und kennenzulernen. Heuer war Jugend am Werk in Altmannsdorf der Gastgeber. Hier gibt es Arbeitsangebote für...

  • 19.09.18
  •  1
Lokales
Übergabe eines Therapierades von Vertretern der Feuerwehr und der Feuerwehrjugend an Jugend am Werk Mureck.

Die Feuerwehr stellte sich mit einem Therapierad ein

MURECK. Wir wollen nicht nur Geld, sondern auch ein Stück Lebensfreude weitergeben", betonte Bereichskommandant Volker Hanny unter Beisein zahlreicher Vertreter der Feuerwehr bei der Übergabe eines Therapiefahrrades an die Vertreter von Jugend am Werk in Mureck. Möglich wurde die Spende durch eine Friedenslicht-Aktion der Feuerwehrjugend in der Adventzeit. "Es ist nun das zweite Therapiefahrrad, das wir haben. Somit können wir mit unseren Kunden auch größere Touren unternehmen", freute sich...

  • 28.08.18
Lokales
Hier entstehen Kunstwerke: Standort-Leiter Paul Lukan mit zwei Kunden in der Werkstätte auf der Landstraße.
2 Bilder

"Jugend am Werk" setzt auf Nachhaltigkeit

Der Verein "Jugend am Werk" in der Landstraßer Hauptstraße setzt sich aktiv für die Nachhaltigkeit ein. LANDSTRASSE. Betritt man die Räumlichkeiten des Vereins, stechen einem sofort die selbst gebastelten Kunstwerke ins Auge: Keramik-Schüsseln, säuberlich gestaltete Schilder und andere kreative Stücke. Antrag beim FSW nötigAuf 2.000 Quadratmetern sind hier Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Betreuer fleißig am Werk. Für die Werkstätten in der Ungargasse und der Landstraßer...

  • 13.08.18
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.