Musik gehört zur Bildung
Musikalische weihnachtliche Grüße aus Grödig

Freude über das Video bei Clara und Raphaela Conrad. Kamerafrau und Fotografin war ihre Mutter Andrea Conrad.
12Bilder
  • Freude über das Video bei Clara und Raphaela Conrad. Kamerafrau und Fotografin war ihre Mutter Andrea Conrad.
  • Foto: Andrea Conrad
  • hochgeladen von Bettina Buchbauer

Schüler des Musikums Grödig haben sich am Bezirksblätter-Online-Adventkalender beteiligt und gemeinsam mit ihrer Gesangslehrerin Clara Tinsobin ein tolles Weihnachtsvideo produziert. Trotz der erschwerten Umstände durch den Lockdown haben die Kinder freudig ihr Bestes von zu Hause aus gegeben.

GRÖDIG. Schüler des Musikums Grödig zwischen acht und elf Jahren haben gemeinsam ein Weihnachtslied für den Bezirksblätter-Adventkalender aufgenommen. Der Lockdown machte die Produktion des Videos für die Gesangslehrerin Clara Tinsobin nicht einfach.

"Bin sehr stolz"

Nach der eindeutigen Wahl von einem von drei Weihnachtsliedern ging man motiviert ans Werk. Die Kinder studierten mit Hilfe der von Tinsobin gesendeten Audiospur über Kopfhörer das Lied ein und die begeisterten Eltern filmten ihre kleinen Musiker.

Weihnachtliche Stimmung bei Alina Wacht und Anna Horn. Gesungen wurde mit der Audiospur in den Kopfhörern. Gefilmt wurden sie von ihren Müttern Silvia Wacht und Sabine Horn.
  • Weihnachtliche Stimmung bei Alina Wacht und Anna Horn. Gesungen wurde mit der Audiospur in den Kopfhörern. Gefilmt wurden sie von ihren Müttern Silvia Wacht und Sabine Horn.
  • Foto: C. Tinsobin
  • hochgeladen von Bettina Buchbauer

Selbst alles einzustudieren, nicht im Ensemble zu singen und den richtigen Ort für die Aufnahme zu finden, forderte die Sänger. Besonders, da es ein spanisches Lied ist.

"Sie haben das unglaublich toll gemacht und ich bin sehr stolz", sagt Tinsobin begeistert.

"Es musste viel Einzelarbeit geleistet werden, da etwa auch der Dirigent für den Einsatz fehlte", erklärt die Gesangslehrerin Clara Tinsobin.
  • "Es musste viel Einzelarbeit geleistet werden, da etwa auch der Dirigent für den Einsatz fehlte", erklärt die Gesangslehrerin Clara Tinsobin.
  • Foto: Stefan Rochhart
  • hochgeladen von Bettina Buchbauer

Emotionen sind wichtig

"Im Moment passen wir uns natürlich an die Situation an. Aber auf die Dauer gesehen ist das Distance-Learning nicht haltbar für die Kinder und den ganzen Bildungsbereich", sagt der Direktor des Musikums Grödig, Anton Gmachl.

Eine Zeit lang funktioniert es als Überbrückung. Ensemble- und Orchesterproben sind im Moment gar nicht möglich, ebenso wie die Grundmusikalisierung in den Pflichtschulen.

Musikalische Erziehung

"In der aktuellen Bildungsstrategie wird die Musik vollkommen vernachlässigt." Gmachl

Jedoch ist der Direktor froh über die Direktoren und Gemeinden in seinem Sprengel, welche die ganzheitliche musikalische Erziehung unterstützen:

"In Anif ist die ganze Volksschule dabei."

Auch in Fürstenbrunn und Großgmain kommen die Musikum-Pädagogen einmal pro Woche in die Schule und erarbeiten gemeinsam mit den Pflichtschullehrern einen Unterrichtsplan, den die Lehrer dann auch ohne die Musikum-Pädagogen weiterverfolgen können. Bei der Grundmusikalisierung in den Schulen haben Kinder, die sonst keine Möglichkeit hätten, damit in Berührung zu kommen, die Chance, zu singen, zu tanzen und das elementare Musizieren zu lernen. Auch in den Schulen in Wals-Siezenheim soll diese Musik-Unterstützung nun starten.

"Der Musikunterricht war für Kinder im Lockdown ein wesentliches Hilfsmittel", sagt der Direktor vom Musikum Grödig, Anton Gmachl.
  • "Der Musikunterricht war für Kinder im Lockdown ein wesentliches Hilfsmittel", sagt der Direktor vom Musikum Grödig, Anton Gmachl.
  • Foto: Prommegger/Musikum Grödig
  • hochgeladen von Bettina Buchbauer

Gmachl hofft, dass ein zukünftiges Umdenken in der Bildungs- und Prüfungsstrategie Kinder wieder näher zu Musik und Bewegung bringen wird.

Das Adventfensterl mit dem Weihnachtsvideo:

Fensterl Nummer 15

Mehr über das Musikum erfahren Sie hier: Musikum-Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Adventprogramm der Salzburger Lokalbahn
Schüler schenken den Altenheim-Bewohnern Sterne
Sportlicher Adventkalender aus der Fuschlseeregion

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen