06.06.2017, 16:37 Uhr

Wenn die Laien Architekt spielen

Kommentar

Wie schwierig es ist, mehrere Meinungen unter einen Hut zu bringen zeigen oft schon einfache Gespräche zwischen zwei Menschen. Umso erstaunlicher, dass Anif beim angedachten Schulumbau bzw. Neubau möglichst alle miteinbeziehen will. Möglich machen soll das die so genannte Raumwert-Methodik, wo zu verschiedenen Punkten Ideen in Großgruppenworkshops gesammelt werden – ein Top-Ansatz! Denn: Wer wäre besser dafür geeignet, die Bedürfnisse einer Schule aufzuzeigen, als Eltern, Lehrer und natürlich die Schüler selbst. Dass diese Methode einige Zeit in Anpruch nimmt, ist klar. Doch gerade Anif, dessen Schule was die Utnerrichtsmaterialen betrifft, sehr gut ausgestattet ist, kann sich das locker erlauben. Es ist definitiv ein Projekt mit Vorzeige-Charakter.


Hier geht's zum Artikel: "Anifer planen neue Schule selbst"

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.