19.06.2017, 14:28 Uhr

Henndorfer schaffte Platz sieben bei Militär-WM

Robert Merl schffte trotz Verletzung einen Top-Ten-Platz. (Foto: Foto: SOLV)
HENNDORF/HAMINA (buk). Mit seinem siebten Rang konnte sich der Henndorfer Robert Merl erstmals einen Top-Ten-Platz in einer Militär-WM sichern – und das, obwohl er trotz einer Verletzung an den Start gegangen war. Insgesamt haben am Orientierungslauf der Mitteldistanz im finnischen Hamina 160 Herren teilgenommen. "Für mich ist es bis auf ein paar kleine Fehler im Postenraum optimal gelaufen", erzählt Merl. Sein Rückstand hat rund zwei Minuten betragen. Weltmeister wurde Timo Sild aus Estland gefolgt von den beidne Finnen Olli-Markus Taiwainen und Miika Kirmula.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: ACHTUNG: Der Dienst startet erst nach erfolgreich übermittelter START Nachricht! www.meinbezirk.at/1964081
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.