Jakob Etzlstorfer
In Lehrzeit 30.000 Kilometer mit Mopedauto abgespult

Lehrherr Jakob Kiesenhofer (r.) mit Jakob Etzlstorfer (2.v.r.) und weiteren Mitarbeitern.
  • Lehrherr Jakob Kiesenhofer (r.) mit Jakob Etzlstorfer (2.v.r.) und weiteren Mitarbeitern.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Roland Wolf

GRÜNBACH, SCHÖNAU. Mehr als 30.000 Kilometer hat Tischler-Lehrling Jakob Etzlstorfer mit seinem Mopedauto zurückgelegt, um seinen Traumberuf in der Holzmanufaktur von Jakob Kiesenhofer zu erlernen. Da es zwischen Grünbach und der Schönauer Ortschaft Prandegg keine öffentliche Verkehrsverbindung gibt, war ein Mopedauto die einzige Lösung, um die Strecke bei jedem Wind und Wetter trocken und sicher zu bewältigen.

Dabei wurde Jakob von seinen Kollegen stets mit einem Grinsen begrüßt, wenn er morgens pünktlich mit seinem kleinen Flitzer um die Ecke bog. "Für seine L-17-Führerschein-Prüfung hat er jedenfalls schon mehr als genügend Fahrpraxis", sagt Jakob Kiesenhofer. Der Lehrherr und das gesamte Team der Holzmanufaktur sind stolz und froh, dass die Herausforderung der Distanz zwischen Wohnort und Arbeitsplatz so toll gelöst wurde.

Jakob Holzmanufaktur (Kiesenhofer)

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen