Robert Himmelbauer zu Gast bei den Pfadfinder "Krippenjungen"

HIRSCHBACH: Robert Himmelbauer gilt als der Krippenbauer weltweit. Seine Werke stehen in renommierten Häusern mehrerer Länder. Unter anderem in einem Museum in Bethlehem. Ja, man könnte ihn als Krippenpapst bezeichnen. Anlässlich der Eröffnung des Freistädter Krippenweges stattete der 86-jährige Künstler aus Hirschbach der Pfadfindergilde in ihrer Krippenwerkstatt einen Besuch ab und war von der Kreativität seiner „Krippenjünger“ begeistert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen