28.09.2016, 08:59 Uhr

Chancen & Gefahren neuer Medien - Vortrag in Windhaag bei Freistadt

Wann? 15.10.2016 19:30 Uhr

Wo? Green Belt Center, Markt 11, 4263 Windhaag bei Freistadt AT
Die Kinder sind dem Netz gnadenlos ausgeliefert, wenn man sie dort alleine lässt
Windhaag bei Freistadt: Green Belt Center | „Die Kinder sind dem Netz gnadenlos ausgeliefert, wenn man sie dort alleine lässt“, bestätigt Gewaltpädagoge, Dipl. Sozialpädagoge und zertifizierter Suchtpräventionsexperte Insp. Alexander Geyrhofer. Der Bildungsausschuss und die gesunde Gemeinde Windhaag, sowie ÖVP Fraktionsobfrau Susanne Pilgerstorfer laden sehr herzlich zu einem Vortrag „Chancen und Gefahren neuer Medien“ am Samstag den 15.10.2016 um 19 30 Uhr im Green Belt Center in Windhaag ein.

Smartphone, PC und Internet sind mittlerweile allgegenwärtige Bestandteile unseres täglichen Lebens geworden. Gerade junge Menschen sprechen sehr auf diese neuen Medien an und sehen diese Technologien als Erleichterung im Alltag. Obwohl bei diesen modernen Medien die Chancen und positiven Möglichkeiten bei weitem überwiegen, so stecken darin auch viele Gefahren.
„Wie schütze ich meine Kinder vor diesen Gefahren?“ sorgt sich ÖVP Fraktionsobfrau Susanne Pilgerstorfer.

In einem vom Jugendreferat des Landes OÖ angebotenen WebChecker Workshop wurden die Jugendlichen in den letzten Tagen bzw. Wochen über den richtigen Umgang mit den neuen Medien wie Smartphone, PC und Internet geschult. Auch über die Gefahren beim Chatten und das Preisgeben von sehr privaten Angelegenheiten, sowie das Versenden von persönlichen Fotos wurden die Schüler aufgeklärt.

Bei der Abendveranstaltung am 15.10.2016 berichtet Gewaltpädagoge, Dipl. Sozialpädagoge und zertifizierter Suchtpräventionsexperte Insp. Alexander Geyrhofer über die Gewalt, die durch Zuhilfenahme der neuen Medien wie Internet und Handy grausamer und härter geworden ist.

Der Abend bringt Informationen über die Gefahren von facebook, social networks, Computerspiele und Gewaltfilme. Insp. Alexander Geyrhofer berichtet in Beispielen aus der Praxis seiner Arbeit. Besonders nahe legen möchte ich den Besuch dieser Veranstaltung, Betreuern, Lehrern, Eltern und allen Personen die mit Jugendlichen in Beziehung stehen.
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.