Corona-Virus
Zusätzliche Tests im Bezirk Hermagor am Wochenende

Am Wochenende stehen im Bezirk Hermagor drei Test-Stationen zur Verfügung.
  • Am Wochenende stehen im Bezirk Hermagor drei Test-Stationen zur Verfügung.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz finden am Wochenende zusätzliche Antigen-Testungen in Hermagor und Kötschach-Mauthen statt. Anmeldungen sind erforderlich.

HERMAGOR. Um die hohe 7-Tage-Inzidenz im Bezirk Hermagor in den Griff zu bekommen, beschloss das Land Kärnten, verstärkte Maßnahmen zu ergreifen. So werden dieses Wochenende in Abstimmung mit den betroffenen Bürgermeistern und auf Anweisung von Landeshauptmann Peter Kaiser zusätzliche Antigen-Testungen in Hermagor und Kötschach-Mauthen angeboten. Es wird gebeten, sich für die Tests online oder telefonisch anzumelden.

Drei Testlinien

In der Stadtgemeinde Hermagor werden zwei Testlinien in der Musikschule eingerichtet. Der Teststandort ist am Samstag und Sonntag (27. und 28. Februar) jeweils von 8 bis 18 Uhr geöffnet. In der Marktgemeinde Kötschach-Mauten steht die bereits vorhandene Teststation im Rathaus nun auch an diesem Wochenende von 8 bis 18 Uhr zur Verfügung. Die drei Testlinien werden vom Österreichischen Bundesheer betrieben.
Für alle Tests ist eine Anmeldung entweder online (www.oesterreich-testet.at) oder telefonisch (0800 220 330) unbedingt erforderlich. Die Terminbuchung ist bereits möglich.

Testungen unter der Woche

Des weiteren wird im Bezirk wie gewohnt von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr im Rathaus Hermagor, im Rathaus Kötschach-Mauthen und im Kultursaal St. Lorenzen im Lesachtal getestet. Am Samstag und Sonntag sind von 8 bis 12 Uhr ebenso Tests im Abfallzentrum Hermagor möglich.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen