Pilotinitiative
KEM Lainsitztal erfolgreich unterwegs mit "Raus aus dem Öl"

Doris Pfeiffer (eNu), NÖAAB-Landesabgeordnete Margit Göll, Bürgermeister Martin Bruckner und KEM-Obmann Klaus Stebal (v.l.).
  • Doris Pfeiffer (eNu), NÖAAB-Landesabgeordnete Margit Göll, Bürgermeister Martin Bruckner und KEM-Obmann Klaus Stebal (v.l.).
  • Foto: KEM Lainsitztal
  • hochgeladen von Katrin Pilz

Die Zwischenergebnisse der im Herbst 2019 gestarteten und bis Ende Oktober 2022 laufenden Pilotinitiative machen Mut für den Komplettausstieg aus dem Heizöl.

LAINSITZTAL. Das auf Initiative der Klima- und Energie-Modellregion Lainsitztal (KEM) geschnürte Rundumsorglos-Paket für die Aktion "Raus aus dem Öl" wird in den Gemeinden Bad Großpertholz, Großschönau, Moorbad Harbach, St. Martin, Unserfrau-Altweitra und Weitra sehr gerne angenommen: Anfang vorigen Jahres haben noch etwa 230 Haushalte in der Region ihre Häuser mit Öl beheizt. Inzwischen sind es um 30 Prozent weniger.

Beinahe 70 Haushalte haben bereits ihr fossiles Heizsystem auf erneuerbare Energie umgestellt. Damit wurden in der KEM Lainsitztal mehr als zehnmal so viele Ölheizungen gewechselt wie im NÖ-Schnitt 2020. Beachtenswert ist dieses Ergebnis vor allem angesichts des momentan niedrigen Ölpreises und teilweise noch vorhandener Ölvorräte. Der überwiegende Teil der Umsteller heizt nun mit Pellets, knapp 10 Prozent sind auf eine Wärmepumpe umgestiegen.

"Unser Rundumsorglos-Paket trägt nicht nur zum Klimaschutz bei. Durch die attraktiven Förderungen werden Investitionen in der Region ausgelöst. Diese sichern regionale Arbeitsplätze und bringen Wertschöpfung in die KEM-Gemeinden. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist das mehr als wichtig", so Regionsmanagerin Verena Litschauer.

Günstiger Zeitpunkt für einen Umstieg

Falls auch Sie Interesse haben, innerhalb der Pilotphase die Förderungen in Anspruch zu nehmen, melden sie sich bei Verena Litschauer, Modellregionsmanagerin (02815/7721714, v.litschauer@sonnenplatz.at) oder Ihrer zuständigen Gemeinde.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Wenn du möchtest, dass auch deine Wiese im Garten bald in verschiedenen Farben erblüht, dann pflanze unsere Wildblumen-Samen ein.
Video 3

#aufblühen
Mit den Bezirksblättern blühen NÖs Unternehmen auf

NÖ. Die Corona-Pandemie war mit den zahlreichen Lockdowns für niemanden einfach, aber besonders belastend war die Situation für Niederösterreichs Unternehmerinnen und Unternehmer. Die Bezirksblätter wollen anlässlich der Öffnungsschritte feiern und den heimischen Unternehmern unter die Arme greifen mit der Aktion "Aufblühen".  Was ist die Aktion "aufblühen"? Die Aktion "aufblühen" soll Unternehmerinnern und Unternehmern den Neustart nach dem Lockdown vereinfachen. Mit einer 1+1 Gratis-Aktion...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen