Urlaub im Weingarten
Startschuss für Stremer Öko-Feriendorf

Den Spatenstich für ihr Feriendorf inklusive Restaurant nahmen Siegfried Legath (Mitte) und Beatrix Eberhard (3. von links) mit Politik-Vertretern und Projektpartnern vor.
2Bilder
  • Den Spatenstich für ihr Feriendorf inklusive Restaurant nahmen Siegfried Legath (Mitte) und Beatrix Eberhard (3. von links) mit Politik-Vertretern und Projektpartnern vor.
  • Foto: Martin Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Urlaub im Weingarten, und das noch dazu beim Biobauern: Diese Freizeitperspektive setzt Siegfried Legath aus Strem in die Wirklichkeit um. Der Bau für sein Feriendorf am Ortsrand inmitten von Weingärten soll heuer beginnen und - zumindest in der ersten Phase - im Laufe des Jahres 2022 abgeschlossen sein.

Ferienhäuser plus Restaurant

Geplant sind vorerst vier Ferienhäuser und ein Gebäude, das eine Weinkellerei und ein Restaurant mit 35 Sitzplätzen enthalten wird. "Das wird keine klassische Buschenschank, sondern ein Gastbetrieb gehobener Qualität, in dem wir nur regionale Zutaten verwenden und mit dem wir in Richtung Slow-Food gehen", erläuterte Legath, der das Projekt mit seiner Lebensgefährtin Beatrix Eberhard betreiben wird, beim Spatenstich.

Sollten alle Genehmigungs- und Umwidmungshürden bewältigt sein, sind im Endausbau sechs bis acht Ferienhäuser mit jeweils sechs Betten möglich. Alle werden aus den Naturmaterialien Holz und Lehm errichtet. Auf die Gäste warten Ruhe, Komfort, Versorgung mit regionalen Lebensmitteln, eigene Küche, Relaxen auf der Terrasse und der Blick auf die Burg Güssing. Im Preis inbegriffen ist die Benützung von Oldtimer-Traktoren, mit denen die Urlauber tuckernd die Gegend erkunden können.

Mietvorauszahlungsmodell

Zur Mitfinanzierung hat sich Legath ein Mietvorauszahlungsmodell überlegt. Eines bietet als Gegenwert 30 Übernachtungen in fünf Jahren, das zweite 20 Nächte in drei Jahren. "Den Einstieg größerer Finanziers habe ich nach reiflicher Überlegung abgelehnt", so Legath.

"Das wird eine Erfolgsgeschichte", zeigte sich Landtagspräsidentin Verena Dunst überzeugt. "Die Idee wird Nachahmer finden", fügte LAbg. Walter Temmel (ÖVP) hinzu. Über einen touristischen Impuls zusätzlich zu den bereits 20 buchbaren Gäste-Kellerstöckln in Strem freute sich Bürgermeister Bernhard Deutsch.

Den Spatenstich für ihr Feriendorf inklusive Restaurant nahmen Siegfried Legath (Mitte) und Beatrix Eberhard (3. von links) mit Politik-Vertretern und Projektpartnern vor.
Siegfried Legath und Beatrix Eberhard verwirklichen sich ihr "Lebens- und Herzensprojekt".

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen