24.01.2018, 15:57 Uhr

Gerersdorf, Neustift, Punitz: Neustart für drei Dorfwirtshäuser

Das Gasthaus im Neustifter Gemeindezentrum übernehmen ab 3. Feber Christian Brauner und Sabine Dostal-Brauner. (Foto: Melanie Kroboth)
Rund fünf Jahre lang stand das frühere Dorfwirtshaus im Ortskern von Gerersdorf leer, nun erwacht es zu neuem Leben. Am 1. Feber feiern Daniel Salentinig und Nadine Krautschneider Eröffnung. Die beiden branchenerfahrenen Gastronomen haben das Wirtshaus gekauft, einige Umbauten vorgenommen und führen es unter dem Namen "Zum jungen Dorfwirt" weiter.

"Wir möchten unseren Gästen klassische Küche mit einigen modernen Elementen anbieten", erklärt Salentinig. Saisonale und regionale Speisen sollen die Karte prägen, Spezialitätenwochen sich übers Jahr verteilen. Die "jungen Dorfwirte" haben mittwochs bis sonntags zu Mittag und am Abend geöffnet.

Nur wenige Wochen war hingegen das Dorfwirtshaus in Neustift bei Güssing geschlossen. Nachdem der vorige Pächter Laszlo Nemeth seine Tätigkeit zu Jahresende 2017 beendet hatte, standen Christian Brauner und Sabine Dostal-Brauner zur Nachfolge bereit.

Bodenständige Küche

Der gebürtige Wiener, dessen Großmutter aus Neustift stammte, will das Wirtshaus, das der Gemeinde gehört, "bodenständig" führen, wie er sagt. "Bei uns gibt es regionale und saisonale Küche, frisch zubereitet", erklärt der gelernte Koch. Sechs Tage pro Woche werden er und seine Frau das Dorfzentrum, das auch vielfach genützter Veranstaltungsort und Treffpunkt ist, offen halten.

Am 3. Feber wird das Neustifter Dorfwirtshaus eröffnet, am 6. Feber geht der reguläre Gastbetrieb los.

Schule wurde Gasthaus

In Punitz dürfte das noch bis April dauern. Das Lokal in der alten Volksschule, die im Gemeindebesitz steht, ist geschlossen, seit die vorigen Pächter im August 2017 das Handtuch warfen.

Die Nachfolge ist aber bereits geklärt. "Ich werde das Lokal von Freitag bis Montag auf Kaffeehaus-Basis führen, dazu gibt es Kleinigkeiten zum Essen", erläutert gegenüber dem Bezirksblatt die neue Pächterin, die ihren Namen einstweilen noch nicht in der Zeitung lesen möchte.

Andere sperren zu

Während mancherorts (wieder)eröffnet wird, wird andernorts im Bezirk Güssing geschlossen. Das Gasthaus Richter in Tobaj hat zur Jahreswende ebenso seinen Gastbetrieb beendet wie das "Fliegerstüberl" beim Punitzer Flugplatz. Das Gasthaus Habetler in Stegersbach sperrt im Mai zu, die Nachfolgesuche hat bereits begonnen.

Auch für das Lokal in der ehemaligen Volksschule in Rohrbrunn ist noch kein Pächter gefunden. Die Suche seitens der Gemeinde läuft noch immer.

Mit Sicherheit keine gastronomische Zukunft gibt es für das seit langem geschlossene Gasthaus Strohmaier (früher Luipersbeck) in Gerersdorf. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft trägt sich mit dem Gedanken, aus dem Gebäude eine Wohnanlage zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.