Imster Tanzschüler suchen einen Platz für ihre Passion
Tanzschule "Joydance" auf Herbergsuche

Die Imster Tanzschüler stehen bald auf der Straße
2Bilder
  • Die Imster Tanzschüler stehen bald auf der Straße
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Clemens Perktold

IMST (pc). Die Tanzpädagogin Klaudia Flür hat 2007 ihre Tanzschule in Imst gegründet und kann mittlerweile auf 150 SchülerInnen aus 45 Nationen verweisen. Bisher konnte man in den Räumlichkeiten der Imster Lebenshilfe die diversen Kurse und Workshops abhalten, damit ist nun mit Ende des Monats Schluss.
Jetzt sind die Imster TänzerInnen auf der Suche nach einer neuen Unterkunft, die rund 150 Quadratmeter groß sein sollte, idealerweise mit Spiegeln auszustatten ist und nicht mehr als 500 Euro im Monat kosten sollte. „Wir üben an die 30 Wochen und dabei werden vom klassischen Ballett bis zum Hip-Hop die unterschiedlichsten Stile gelehrt. Meine Schüler und Schülerinnen im Alter von 3 bis 65 Jahren sind mit Feuereifer bei der Sache und wir hoffen natürlich alle, dass es eine Lösung für unser Raumproblem gibt“, erklärt Flür. Unterstützung erhält die leidenschaftliche Tänzerin aus den unterschiedlichsten Ecken, auch Gespräche mit dem Imster Stadtchef Stefan Weirather finden derzeit statt. Flür weiter: „Leider ist es sehr schwierig, die richtigen Räume für unsere Bedürfnisse zu finden, aber vielleicht findet sich ja ein Eigentümer oder eine Eigentümerin, der oder die uns weiterhelfen kann. Ich biete die unterschiedlichsten Kurse an und unsere Community wächst ständig.“ Bei zahlreichen Gelegenheiten, vom Imster Stadtfest bis zur SoFuZo, haben die kleinen und großen Imster Tänzer und Tänzerinnen schon zahlreiche Kostproben ihres Könnens präsentiert.
Dass sich nun kein Übungsraum findet, löst in den Tanzkreisen Bestürzung aus.

Die Imster Tanzschüler stehen bald auf der Straße

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen