17.03.2017, 21:18 Uhr

Liftunfall in Sölden

SÖLDEN. Am 17.03. gegen 13:20 Uhr fuhr in Sölden beim Doppelsessellift „Gratl“ ein 55-jähriger Holländer mit seinen Skiern zu spät in die Liftstation ein und stürzte aufgrund des sich schließenden Schrankens zu Boden. Er zog sich dabei eine schwere Beinverletzung zu. Zudem wurde er noch von einem Sessellift getroffen. Er wurde in das Krankenhaus Zams eingeliefert und dort stationär aufgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.