Wenn man den eigenen Augen nicht trauen kann

Nicht nur Augenheilkunde: Um die Ursachen der Sehstörung abzuklären sind verschiedene Disziplinen nötig.
  • Nicht nur Augenheilkunde: Um die Ursachen der Sehstörung abzuklären sind verschiedene Disziplinen nötig.
  • Foto: ALPA PROD/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Margit Koudelka

Verschiedene Sehstörungen können neurologisch bedingt sein.

ÖSTERREICH (mak). Sehstörungen, wie das Wahrnehmen von Doppelbildern, Gesichtsfeldeinschränkungen, Augenflimmern sowie Abweichungen im Farb- und Kontrastsehen, können auf neurologische Erkrankungen hindeuten. "Sie können zum Beispiel erstes Anzeichen einer Multiple-Sklerose-Erkrankung sein", weiß Vassilios Kessaris, Augenspezialist am Klinikum Wels-Grieskirchen. "Auch Schlaganfälle, Schädel-Hirn-Traumata oder Morbus Parkinson werden als weitere neurologisch bedingte Auslöser in Erwägung gezogen."

Zusammenarbeit ist gefragt

Um der Ursache der Sehstörung auf den Grund zu gehen, ist deshalb das Zusammenspiel von Augenheilkunde, Neurologie, Kardiologie und Radiologie für die Abklärung nötig. Nicht selten kommt es allerdings vor, dass sich die Betroffenen ihrer beeinträchtigten Sehleistung gar nicht bewusst sind, etwa bei einer Einschränkung des Gesichtsfeldes. "Die Patienten selbst nehmen den Gesichtsfeldausfall nicht wahr, auch die betroffene Körperhälfte wird bei diesem Krankheitsbild vernachlässigt. Ein Beispiel dafür wäre, dass Patienten nur die rechte Hälfte der Mahlzeit auf dem Teller essen. Ihnen ist nicht bewusst, dass sich links auch noch Essen befindet", so Kerstin Ettlinger, Leiterin der Sehschule am Klinikum Wels-Grieskirchen. Mehr darüber lesen Sie hier.

Autor:

Margit Koudelka aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.