05.12.2017, 00:48 Uhr

SDG"Leave no one behind"Südwind entwicklungspolitische Tagung im Wappensaal

Frau Shitaye Astawes,österreichische Botschaft zur Entwicklungshilfe/Äthiopien für Plastikreduktion mit facebookgruppen Plastic Planet Austria und plastic pollution coaliton,Audio:https://www.suedwind.at/fileadmin/user_upload/sued...
Wien: Rathaus | Im Rahmen des Events von Südwind, wo verschiedene Behindertenprojekte aus Äthiopien,Indien und Rumänien vorgestellt wurden , wurde Frau Shitaye Astawes , die bei der österreichischen Botschaft tätig ist, vom Publikum gefragt,ob es denn Behindertenprojekte zum Recycling in Ähiopien gäbe.
Leider ist dies nicht der Fall , dabei würde ein wirklich sinnvoller Beitrag für alle Beteiligten geschaffen werden.
Weltweit leben ja rund eine Milliarde Menschen mit einer Behinderung , 80Prozent davon im globalen Süden.
Im September 2015 haben die UN-Mitgliedsstaaten neue globale Ziele gegen Armut, Ungleichheit und
Klimawandel beschlossen, die Sustainable Development Goals (SDGs) oder Agenda 2030.
Bisher benachteiligten Gruppen, wie Menschen mit Behinderungen kommt dadurch
besondere Beachtung zu, denn sie müssen überall einbezogen werden. Das bedeutet, dass sich die
inklusive Entwicklungszusammenarbeit auf UN-Ebene durchgesetzt hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.