Stubaier Freitagsmusig feiert Jubiläum

4Bilder

FULPMES (sara). Die traditionelle Volksmusikgruppe "Stubaier Freitagsmusig" wurde im Juni 2002 gegründet, das ist jetzt 15 Jahre her. Mittlerweile hat die Gruppe vier CDs herausgebracht und Auftritte bei ORF, br, Rai Südtirol, srf etc. hinter sich. Sie gilt mittlerweile als eine der bekanntesten Volksmusikgruppen Tirols.

Handgemachte Musik

Den Schlüssel zum Erfolg sieht Peter Margreiter, der auch der Obmann des Tiroler Volksmusikvereines ist, in der Tradition: "Wir sind Stubaier und Stubai ist ein tourismusgeprägtes Tal. Wir setzen auf qualitätsvolle und traditionsträchtige Volksmusik und verneinen bewusst Verstärker und 'seichte Unterhaltung'. Wir machen handgemachte Musik von Anfang an, haben eigene Stücke geschrieben und Plattenfirmen wurden damals gleich auf uns aufmerksam. Unser Konzept hatte von Anfang an Erfolg!"

Neue Volksmusik als Gegenstück

Parallel zu dieser authentischen Volksmusik spielt die Stubaier Freitagsmusig aber auch neue Volksmusik, zum Beispiel mit Elementen aus Blues, irischer Volksmusik, Tango, Wiener Lied, Pop- oder Rockkultur. "Die Songs spielen wir in speziellen Arrangements mit Volksmusikinstrumenten, zum Beispiel 'Nothing Else Matters'", erklärte Margreiter.

Freude und Stolz

Die Gruppe, die seit Beginn in unveränderter Stammbesetzung spielt, besteht aus drei Personen. Hubert Eberl singt und spielt Gitarre, Sonja Steusloff-Margreiter plant die Projekte und Events, singt und spielt Kontrabass und ihr Gatte Peter Margreiter spielt Steirische Harmonika, Akkordeon, Maultrommel, Gitarre und singt. Er ist auch der Fachgruppenleiter beim Tiroler Musikschulwerk. Die Gruppe harmoniert gut miteinander, bestätigt auch Margreiter: "Es ist eine Mischung aus Freude und Stolz, dass wir seit 15 Jahren erfolgreich sind. Und es ist ein gutes Gefühl, zu wissen, dass wir uns immer zusammenraufen, wenn mal die Meinungen auseinandergehen. Wir sind verschiedene musikalische Persönlichkeiten und die zu vereinen, macht die Stubaier Freitagsmusig auch aus!" Außerdem seien sie stolz über das regelmäßig positive Feedback der Leute.

Mit voller Kraft in die Zukunft

15 Jahre Erfolg bauen nicht auf Nichtstun. Es geht rasant weiter mit vielen anstehenden Projekten. Die Gruppe spielt die Patschenkinohits, tritt beim Tollwood Festival in München und im Rahmen der Veranstaltungsreihe "G'spiel und G'sang" auf, genau so beim Mundartfestival "Spielleit und Pumpersudel" und bei ihrem Jubiläumsfest am 17. Juni im Gemeindesaal Fulpmes.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen