Eine saisonale Rarität – direkt von der Alm

3Bilder

INNSBRUCK. Die Schweinehaltung war auf Tirols Almen jahrelang ein traditioneller Bestandteil der Almwirtschaft. Mit dem Projekt „Tiroler Almschwein“ wird diese Tradition neu belebt.

„Heuer hatten wir bereits 175 Stück Almschweine auf zwölf verschiedenen Almen“, berichtet LHStv. Anton Steixner, Obmann der Agrarmarketing Tirol. Diese Schweine sind nicht zuletzt aufgrund der guten Almluft, des naturnahen Lebens, des quellfrischen Wassers und des biologischen Futters ein wahres Schmankerl für FleischliebhaberInnen. „Dank des tollen Projektes der Agrarmarketing Tirol und der Firma Hörtnagl ist die Haltung der Almschweine für uns als Bauern auch wieder rentabel“, freut sich Bauer Hubert Pfister. Die kommenden fünf Wochen werden die Spezialitäten bei Hörtnagl in ganz Tirol angeboten – vom Speck bis hin zum Filetstück vom Almschwein.

Autor:

Elisabeth Demir aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen