24.01.2018, 11:46 Uhr

Tag des geweihten Lebens 2018: Gebetsstunde in der Stiftskirche Wilten mit Bischof Hermann Glettler

INNSBRUCK (dibk). Die Orden, Säkularinstitute und Geistliche Bewegungen der Diözese laden ein zur Feierlichen Vesper am 1. Februar 2018, um 15:00 Uhr, in die Stiftskirche Wilten in Innsbruck. Die Vesper und Predigt wird Bischof Hermann Glettler halten.
Im Anschluss daran sind alle in das Abt-Schuler-Haus (Leutehaus, Klosterasse 1) eingeladen.

Der hl. Papst Johannes Paul II. hat den „Tag des geweihten Lebens“ am Fest "Mariä Lichtmess" (2. Februar) im Jahr 1997 eingeführt, um die Wertschätzung von Orden und anderen Gemeinschaften geistlichen Lebens zu fördern.

In ganz Österreich laden die regionalen Diözesankonferenzen der Männer- und Frauenorden gemeinsam zu Gottesdiensten, Gebetszeiten und weiteren Veranstaltungen rund um den "Tag des geweihten Lebens" ein. Die Feiern sollen es ermöglichen, mit Ordensleuten in einen Dialog zu kommen und ihre Arbeit und Anliegen kennenzulernen

In der Diözese Innsbruck sind derzeit:

20 weibliche und 13 männliche Ordensgemeinschaften.
Rund 450 Ordensfrauen, 140 Ordenspriester und 35 Ordensbrüder wirken in unserer Diözese.

15 Spirituelle Bewegungen (um nur einige zu nennen: Gemeinschaft Emmanuel, Fokolare-Bewegung, Cursillo-Bewegung, Gemeinschaft St. Egidio, Charismatische Erneuerung, Bewegung für eine bessere Welt, Legio Mariens, Pax Christi, Loretto Gemeinschaft, Gemeinschaft Lumen Christi).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.