05.11.2017, 19:30 Uhr

60 Jahre Tummelplatz Erhaltungsverein der Landes-Gedächtnisstätte Tummelplatz in Innsbruck Amras

Aus diesem Anlass fanden am Sonntag, 5. November 2017 in der Landesgedächnisstätte Tummelplatz, der rund 5800 Quadratmeter großen Waldlichtung, etwas oberhalb des Schlosses Ambras, eine heilige Messe, zelebriert vom Abt des Stift Wilten Mag. Raimund Schreier OPräm, und ein anschließender Festakt für die gefallenen Soldaten statt. Zahlreiche Vertreter der Politik und des öffentlichen Lebens, der Schützen- und Traditionsvereine, die Inhaber von Gedächtniskreuzer sowie Angehörige der Bestatteten nahmen daran teil.

Zur Ehren des 60 jährigen Bestehens des Tummelplatz-Erhaltungsvereins fand danach am Amraser Dorfplatz ein landesüblicher Empfang der angetretenen Schützen- und Traditionsvereine statt. Für die musikalische Umrahmung dieser Veranstaltung sorgte die Stadtmusikkapelle Amras unter der Stabführung von Kapellmeister Hans Zimmermann.

Vor 60 Jahren wurde der Erhaltungsverein-Tummelplatz gegründet, der sich um diese Gedächtnisstätte kümmert. Derzeit hat der Verein ca 200 Mitglieder, die sich mittlerweile für den Tummelplatz engagieren.

Ps.: In dieser Landes- Gedächtnisstätte ruhen in Gottes Frieden 928 Soldaten der Kriegsjahre 1797, 1799, 1801 und 1805/1806, die im Feldspital Schloss Ambras an ihren Verwundungen und Krankheiten starben, und 5 Frauen, die im Spital Pflegedienste versahen. Im Jahr 1856 sind letztmals im Waldfriedhof die im Innsbrucker Garnisonsspital verstorbenen Soldaten beigesetzt worden. Die Friedhofsweihe erhielt der Tummelplatz im Jahr 1813, mit Verordnung der Stadt Innsbruck vom 24.11.1948 wurde der Waldfriedhof zum Naturschutzgebiet erklärt.

Vom Jahre 1866 an errichteten Angehörige, Vereine, Studentenverbindungen, Kongregationen und ehemalige Kriegsteilnehmer für die in fernen Ländern gefallenen und in fremder Erde ruhenden Kriegsopfer zahlreiche Grabkreuze und Denkmäler, die uns an die Sinnlosigkeit der grausamen Kriege mahnen sollen.

Auch heute hat die Gedenkstätte und der Wallfahrtsort Tummelplatz für Angehörige, Wallfahrer und Besinnung suchende Menschen eine wichtige Bedeutung.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.