13.11.2016, 07:30 Uhr

Austausch zwischen Alt und Jung

Manuel Putzer, LR Beate Palfrader und Stefan Kleinlercher

Eine Oldtimerausstellung, Fachvorträge und Generationengespräche sind nur ein Teil des vielfältigen Programms der SENaktiv.

INNSBRUCK (kr). Gestartet wird mit der 40. SENaktiv am Freitag um 10 Uhr mit der Enquete des Fachbereiches SeniorInnen des Landes Tirol unter dem Titel "Miteinander Leben – Vernetzt Wohnen". Organisator Gottfried Stöbich: "Die 19. Enquete des Landes tirol geht am Eröffnungstag der SENaktiv auf diThemen Wohnen, neue Wohnformen im Alter und Lebensräume für Alt und Jung ein."
Im Anschluss an die Vorträge und an die Präsentation von Tiroler Wohnprojekten finden die traditionellen Generationengespräche statt. "Dabei werden die Vorträge reflektiert und es komme zum Austausch zwischen Alt und Jung", erklärt Stöbich.

Mit Oldtimer durchs Alter

Besonders sehenswert ist die Oldtimerausstellung. "Vom Rennwagen über Boulevard-Sportwagen bis hin zur Exklusiven Nobemkarossen ist dabei alles vertreten", so Projektleiter Stefan Kleinlercher.

Fit bleiben und tanzen

TV-Star und Medizinjournalist Hademar Bankhofer gibt am Freitag um 14 Uhr Tipps, damit in der Kälte das Hirn nicht einfriert, damit die Gelenke elastisch und fit bleiben oder damit Bauch und Darm funktionieren. Außerdem kann man beim "Tanzen ab der Lebensmitte" mit dem Bundesverband "Seniorentanz Österreich" Konzentration, Reaktion und Beweglichkeit fördern und somit etwas gutes für seinen Kreislauf, Stoffwechsel und Nervensystem tun.

Schüler zeigen Engagement

Dass sich durchaus auch junge Menschen mit dem Alter auseinandersetzen, zeigt ein Projekt der HTL Imst. Die Schüler haben sich dabei Gedanken gemacht, wie man ältere Menschen in ihrer Eigenständigkeit beim Wohnen und Leben unterstützen kann. Sie haben unter anderem eine Küchenhilfe und einen Einkaufswagen entwickelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.