12.09.2016, 17:24 Uhr

Blitz hat Patscherkofelbahn lahmgelegt

(Foto: zeitungsfoto.at)

Rund 150 Wanderer mussten mit einem Shuttle ins Tal gebracht werden

IGLS (kr). Am Sonntagnachmittag wurde die Patscherkofelbahn auf Grund eines aufkommenden Gewitters als Sicherheitsmaßnahme abgeschaltet. Und tatsächlich schlugen dann Blitze in die Bahn ein und verursachten einen Schaden bei der Steuerung.

Wanderer ins Tal gebracht

Zum Zeitpunkt des Gewitters befanden sich rund 200 Personen bei der Bergstation, die mit der Patscherkofelbahn nicht mehr ins Tal gebracht werden konnten. Rund 150 Personen wurden von Personentransporten, bei denen Fahrzeuge der Feuerwehren der umliegenden Gemeinden sowie der Bergrettung beteiligt waren, vom Berg ins Tal gebracht. Die anderen gingen zu Fuß vom Patscherkofel talwärts. Laut Martin Baltes, Geschäftsführer der IVB, ist der Transport ruhig verlaufen. Auch das ehemalige Panoramarestaurant war vom Unwetter betroffen und stand unter Wasser.

Reparatur ist im Gang

Aktuell (Stand Montagnachmittag) laufen die Aufräum- und Reparaturarbeiten auf Hochtouren. Martin Baltes: "Wenn alles gut läuft, dann müssten wir am Dienstag den Betrieb wieder normal aufnehmen können."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.