27.10.2016, 16:35 Uhr

Firstfeier: Neues Wohnheim in Pradl

Das Wohnheim für SeniorInnen in Pradl: 2017 wird es fertiggestellt.

Zwischen Dürerstraße und Gumppstraße wird seit Monaten schon am neuen Wohnheim gebaut: Heute fand die offizielle Firstfeier statt.

Wo heute noch Staub liegt und unmengen an Kabeln von der Decke hängen, wird bald ein großes Wohnheim fertiggestellt. In Pradl, in der Dürerstraße 12 feierte man daher heute die Firstfeier. Aus diesem Anlass sagten Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer und Geschäftsführer der Innsbrucker Immobiliengesellschaft (IIG) Franz Danler Grußworte an die Bauarbeiter. Diese wiederum wiesen in ihrem Firstspruch auf die vielen zu bauenden Winkeln hin.


120 Zimmer

Das Seniorenheim soll 2017 fertiggestellt werden und wird aus 120 Pflegezimmern bestehen. Bauherr ist die IIG, die Kosten belaufen sich auf 17,6 Millionen Euro. Oppitz-Plörer zeigte sich zufrieden, da man mit der Umsetzung ein Stück näher zur Quotenerfüllung des Strukturplanes Pflege des Landes Tirol gekommen ist (Der Strukturplan Pflege des Landes Tirols sieht vor, dass es in Innsbruck bis zum Jahr 2022 insgesamt 1.488 Langzeit- und 50 Kurzzeitpflegebetten gibt.).
Auch freute sie sich, dass der Architekturwettbewerb nicht an einen Tiroler gegangen ist, sondern an die Architekten Bodamer & Faber aus Stuttgart: "Das bringt auch frischen Wind und eine andere Sichtweise in die Stadt", meinte sie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.