Wohnheim

Beiträge zum Thema Wohnheim

Die Gesundheitsbehörden sowie auch die Heimleitung nehmen die Situation im Haus St. Josef sehr ernst.

Haus St. Josef
"Wir nehmen die Situation sehr ernst"

INNSBRUCK. Am 4. September wurde über einen Cluster im Innsbrucker Wohn- und Pflegeheim St. Josef am Inn von 16 PCR-bestätigten Corona-Fällen informiert. Das Stadtblatt hat sich über die aktuelle Situation erkundigt. Eine Besucherin brachte den Delta-Virus ins Haus. Haus bis auf Weiteres geschlossen"Die Situation ist bis jetzt relativ konstant. Es genesen laufend Mitarbeiter und Bewohner, gleichzeitig kommen jedoch auch neu positiv getestete Personen hinzu. Der Cluster entstand...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Eröffnung des neuen Studentenheims. Von links Stadtrat Reinhard Kaufmann, Vizebürgermeister Markus Vogl, Rosa Hummelbrunner (studiert Global Sales Management an der FH in Steyr), Bürgermeister Gerald Hackl, Gemeinderätin Evelyn Kattnigg und Vizebürgermeister Helmut Zöttl.

Studentenheim Blumauergasse eröffnet

Nach etwa eineinhalb Jahren Bauzeit ist das Studentenheim Blumauergasse im denkmalgeschützten, ehemaligen Objekt X der Waffenfabrik (Haus Blumauergasse 26) vor kurzem eröffnet worden. STEYR. Wie geplant, können die ersten Studierenden noch vor Beginn des Wintersemesters 2021/22 einziehen. Die gemeinnützige Bau- und Siedlungsgesellschaft Familienwohnbau hat das historische Gebäude in Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt und der Abteilung Altstadterhaltung des Steyrer Magistrates...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Seit rund einem Jahr ist die Terrasse den Seniorenwohnheims im Olympischen Dorf nur mehr partiell betretbar.
5

Seniorenheim O-Dorf
Baustelle auf Dachterrasse sorgt für Unmut

INNSBRUCK. Seit Juni vergangenen Jahres ist die traumhafte Terrasse im dritten Stock des Wohnheims im Olympischen Dorfs aufgrund eines Wasserlecks sicherheitshalber großteils gesperrt. Das sorgt für Unmut unter den Bewohnern. Nach Stadtblatt-Anfrage darf mit der Terrassennutzung im Herbst 2021 gerechnet werden. Teile der Terrasse gesperrtNachdem sich die Frau eines Bewohners hilfesuchend an die Stadtblatt-Redaktion wandte, verschaffte sich die Redaktion im Zuge eines Lokalaugenscheins ein Bild...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Viktoria Gstir
Fußgänger, Radfahrer oder unter anderem auch E-Roller-Fahrer werden zusammengeführt.
1 Aktion 5

Seniorenheim O-Dorf
Vermehrt gefährliche Situationen durch Fuß- und Radweg

INNSBRUCK/O-Dorf. Das Problem ist kein neues. Im Bereich des Innufers vor dem Seniorenheim im Olympischen Dorf werden partiell Fuß- und Fahrweg zusammengeführt, das führe zu gefährlichen Situationen, heißt unter anderem von einem Anwohner. Unübersichtliche KurveDer Gemeinderat Gerald Depaoli engagiert sich seit rund drei Jahren für Sicherheitsmaßnahmen, vor allem im Bereich der unübersichtlichen Kurve, wo es laut Depaoli immer wieder zu Unfällen kommt. „Dort haben wir Fußgänger, herumlaufende...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Viktoria Gstir
Im September 2020 hat Rosa Skrabl (r.) im Pflegewohnheim Erika Horn ein neues Zuhause gefunden. Mit ihrem Charme unterhält sie nicht nur Heimleiterin Sarah Oblak, sondern ihre gesamte Wohngemeinschaft.
1 Video 3

Besuch im Pflegewohnheim Erika Horn
"Kinder, wenn dann will ich daher!"

Die Sonne strahlt bei unserem Besuch im Pflegewohnheim Erika Horn in Graz Andritz von einem beinahe wolkenlosen Himmel. Sie strahlt aber nicht nur draußen, sondern auch drinnen in einer der insgesamt sieben Wohneinheiten, und zwar in Person der 87-jährigen Rosa Skrabl, die uns nicht nur Einblick in ihr neues Zuhause, sondern auch direkt in ihr großes Herz gewährt. "Ich bin freiwillig hierher gekommen, ich habe mein Leben lang in der Nähe gewohnt und hab' zu Meinen gesagt: 'Kinder, wenn, dann...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Jesus Tudela (l.) mit Gemeinschaftsleiterin Sidonie Tomaschitz und Klient Martin
3

Freiwilliges Jahr in der Arche
Jesus aus Spanien liebt das Wipptal

Freiwillige aus ganz Europa melden sich in der Arche Tirol mit ihren Häusern in St. Jodok und Steinach immer wieder zum Dienst. ST. JODOK/STEINACH. Einer von ihnen ist Jesus Tudela aus Südspanien. Der 26-Jährige ist seit Anfang Oktober im Wipptal. Gemeinsam mit den Arche-Mitarbeitern begleitet er Menschen mit kognitiven und mehrfachen Behinderungen. Manche der Klienten wohnen in den Einrichtungen, andere kommen tagsüber. Von der Werkstatt bis in die Küche sind sie überall mit eingebunden. "Ich...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die für Tirol zur Verfügung gestellten Impfdosen sollen so rasch wie möglich in den Tiroler Wohn- und Pflegeheimen verimpft werden, so der Plan des Landeshauptmannes Platter.

Corona-Impfung
Corona-Impfungen in Tiroler Wohn-und Pflegeheimen

TIROL. Im ersten Pflegeheim in dem in Tirol geimpft wurde, in Mieming, wurden bisher 93 Personen geimpft, wie das Land kürzlich bekannt gab. Seit dem 5. Januar wird in weiteren sechs Wohn- und Pflegeheimen in den Bezirken Innsbruck-Land, Kufstein, Lienz und Reutte geimpft. So sollen im ersten Schritt insgesamt 12.000 Personen geimpft werden. Keine KomplikationenDie für Tirol zur Verfügung gestellten Impfdosen sollen so rasch wie möglich in den Tiroler Wohn- und Pflegeheimen verimpft werden, so...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In den Tiroler Wohn- und Pflegeheimen befinde man sich aktuell in den Vorbereitungen für die große Impfaktion und arbeitet eng mit Land und Bund zusammen.

Corona-Impfung
Erste Impfungen in Tirol am 27. Dezember 2020

TIROL. Wie die Tiroler Landesregierung mitteilte, soll die erste Impfung gegen das Coronavirus in Tirol am Sonntag, den 27. Dezember 2020 durchgeführt werden. Ganz nach der Impfstrategie des Bundes in einem Wohn- und Pflegeheim im Tiroler Zentralraum. Die Details befinden sich noch in Abstimmung.  Vorbereitung läuft auf HochtourenNoch in diesem Jahr soll also mit den Corona-Impfungen – auch in Tirol – gestartet werden. Der festgelegte Termin ist der 27. Dezember 2020. Wie viele Impfdosen für...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Im ersten Stock kam es zu einem Brand, der rasch gelöscht werden konnte.
2

Küchenbrand
Beim Kochen eingeschlafen – Feuerwehreinsatz in der Schumannstraße

Angebrannte Speisen sorgte am Samstag für einen Feuerwehreinsatz. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Offenbar war ein Mann beim Kochen eingeschlafen. LINZ. Im Wohnheim B37 in der Schumannstraße ist es zu einem vermeintlichen Küchenbrand gekommen. Ein aufmerksamer Nachbar hat am 14. November einen Brand im Haus gegenüber entdeckt und um 22.10 Uhr die Feuerwehr verständigt. Die Einsatzkräfte drangen unter schwerem Atemschutz in die stark verrauchte Gemeinschaftsküche im 1. Stock vor. Beim...

  • Linz
  • Christian Diabl
In den Tiroler Krankenanstalten herrscht ab sofort ein generelles Besuchsverbot.

Corona Tirol
Weitere Besuchsregelungen in Spitälern und Heimen

TIROL. Durch die neuen strengeren Corona-Schutzmaßnahmen sind Besuche bei Personen in Krankenanstalten sowie Wohn- und Pflegeheimen nur noch eingeschränkt möglich. Diese Maßnahmen wurden getroffen, um die besonders gefährdete Personengruppe noch besser zu schützen.  In Abstimmung weitere Regelung getroffenDer Sonderstab Gesundheit stimmte sich mit GesundheitsexpertInnen und VertreterInnen der Gesundheits- und Pflegeeinrichtung in Tirol ab, um die weiteren Möglichkeiten zu beschließen, die das...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das SLH Innsbruck bietet Platz für rund 142 Schüler und Lehrlinge.

Lehrlingsheim: Schlafmöglichkeit auf Zeit

INNSBRUCK (sk). Täglich pendeln und unausgeruht in die Schule gehen – so geht es vielen Lehrlingen, welche für den Standort der Berufsschule einen langen Schulweg in Kauf nehmen müssen. Die Lehrlings- bzw. Schülerheime in Innsbruck bieten deshalb die Möglichkeit während der Zeit des Unterrichts in diesen Einrichtungen zu wohnen. Eines der Innsbruck Heime ist das SLH Innsbruck. Schüler und Lehrlinge aus ganz TirolSeit 1897 bietet die unabhängige, gemeinnützige Stiftung Jungendlichen, im Alter...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Die Polizei brachte den Messerangreifer in die Justizanstalt Linz.

Polizeimeldung
Messerangriff in Linzer Wohnheim

Bei einem Streit in einem Linzer Wohnheim zückte ein 23-Jähriger am Montag ein Messer und ging auf seinen Kontrahenten los. LINZ. Ein Streit um Lärm eskalierte am Montag in einem Linzer Wohnheim. Ein 23-Jähriger ging dabei im Stadtteil Neue Heimat auf einen 39-Jährigen mit einem Messer los. Der Mann konnte sich noch rechtzeitig in seinem Zimmer in Sicherheit bringen. Vor dem versuchten Angriff soll sich der 39-Jährige laut Polizeiangaben bei seinem jüngeren Wohnungsnachbarn über den von ihm...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Toni Mattle, Siggi Geiger, Bernhard Tilg, Bernhard Guggenbichler.
2

Rotes Kreuz Tirol
Tiroler Rettungsvertrag verlängert

TIROL. Kürzlich starteten die sogenannten Bezirkstage des LR Bernhard Tilg. Den Anfang seiner Besuche machte bei der Rot-Kreuz-Bezirksstelle Landeck in Zams. Mit dabei war Landtagsvizepräsident Mattle, beide wurden von Bezirksstellenleiter Dr. Christian Klimmer, seinem Stv. Dr. Andreas Wolf und Geschäftsführer Paul Errath herzlich willkommen geheißen. Tiroler Rettungsvertrag verlängertBei seinem Besuch berichtete LR Til stolz über die Neuunterzeichnung des Tiroler Rettungsvertrages vom 13. Juli...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Pflegebonus von bis zu 500 Euro wurde beschlossen - möglicherweise gehen aber einige durchaus systemrelevante Arbeitskräfte trotzdem leer aus.
2

Prämie nicht automatisch für alle Angestellten
Irritation bei beschlossenem Pflegebonus

BEZIRK LANDECK (sica). Das Land beschloss einen Pflegebonus von bis zu 500 Euro. Für Irritation sorgen die Bedingungen der Auszahlung. Durchaus systemrelevante Angestellte könnten leer ausgehen Die Tiroler Landesregierung hat für den Corona-Einsatz der Bediensteten in Gesundheits- und Pflegeberufen eine einmalige Bonuszahlung von bis zu 500 Euro als Ausdruck der Wertschätzung und Dankbarkeit beschlossen. „Das ist eine Wertschätzung des Landes für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
v.l.: M. Pöschl (GF AMTirol), KL-Stv. Reichenau T. Egg, I. Zorn (Zentraleinkauf ISD), LH-Stv. J. Geisler, S. Mersa (Zentraleinkauf ISD), Dr. H. Innerebner (GF ISD) und K. Beck (Heimleiterin Reichenau) freuen sich über die Auszeichnung für ihr Regionalitätsbekenntnis.

Regionalität
Auszeichnungen für Verpflegungseinrichtungen

TIROL. Die Tiroler Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen bekennen sich stolz zu ihrer Regionalität, was die Verwendung von Lebensmitteln in den Großküchen angeht. Jährlich kontrolliert die Agrarmarketing Tirol deren Verwendung und prämiert die besten Betriebe.  Schmackhafte Gerichte aus regionalen ZutatenDie Agrarmarketing Tirol konnte in diesem Jahr wieder viele Auszeichnungen vergeben, was die Stärkung heimischer Lebensmittel angeht. 12 Schulen, 64 Altenwohn- und Pflegeheime sowie 11...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das alte Pflegeheim wird einem Wohnbau weichen.

Hopfgarten - Wohnungseigentum
Künftig Wohnanlage statt Pflegeheim

HOPFGARTEN (niko). Die Wohnungseigentum (WE) wird den Neubau einer Wohnanlage am Hopfgartner Talhäuslweg realisieren. Dies ist das Ergebnis eines Ideenwettbewerbes, den die Marktgemeinde für die Neunutzung des Areals des derzeit noch bestehenden Wohn‐ und Pflegeheimes Hopfgarten/Itter ausgerufen hat. Die WE Tirol ging als Sieger aus dem Wettbewerb hervor. Das Projekt entsteht auf dem Grundstück des alten Pflegeheimes mit fast 4.000 m2 und umfasst insgesamt vier Baukörper mit ca. 40...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Tablet-Aktion des Soroptimist Club sorgte in den Woh- und Pflegeheimen in Kufstein und Ebbs, während des coronabedingten Besuchsverbotes, für große Freude bei den Bewohnern.
2

Soroptimist Club
Tablets sorgten in Kufstein und Ebbs für Freude

Der Soroptimist Club in Kufstein spendete zwei Tablets an die Wohnheime in Kufstein und ein Tablet an das Heim in Ebbs, um den Bewohnern während des, durch Corona verschuldeten, Besuchsverbotes die Möglichkeit zu geben visuellen Kontakt zu ihren Angehörigen aufzunehmen.  KUFSTEIN, EBBS (red). Die Corona- Krise war und ist für alle nicht einfach. Doch vor allem ältere Menschen in Wohn- und Pflegeheimen hatten es durch das anfängliche Besuchsverbot besonders schwer. Der Soroptimist Club...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler

Polizei sucht Zeugen
Frauen in einem Wohnheim in Hörsching bestohlen

Am 21. Mai, gegen 10 Uhr, verschafften sich zwei bisher unbekannte Täterinnen Zugang zur Wohnung von zwei Frauen in einem Wohnheim in Hörsching. HÖRSCHING (red). Die Unbekannten täuschten vor, eine Umfrage zu machen und gingen mit den betagten Frauen auf den Balkon. Während der Befragung ging eine der Damen zurück in die Wohnung und stahl dort mit hoher Wahrscheinlichkeit mehrere tausend Euro Bargeld. Die Opfer bemerkten den Diebstahl erst am 22. Mai, ein Verwandter erstattete Anzeige bei der...

  • Linz-Land
  • Sonderthemen Linz-Land
Die Mitarbeiter danken den Spenderinnen.

Wohn- und Pflegeheim Oberndorf
Stofftiere für das Wohn- und Pflegeheim Oberndorf

OBERNDORF. In Krisenzeiten zusammen helfen. Das war auch der Grundgedanke für Petra und Patrizia Ritter aus Oberndorf. In stundenlanger Heimarbeit wurden Schutzmasken genäht und an viele Menschen gegen eine kleine Spende ausgegeben. Mit diesem gespendeten Geld wurden drei lebensechte Stofftiere, sogenannte Demenztiere, für die Bewohner gekauft. Da man mit diesen kuscheligen Freunden im Pflegeheim bereits sehr gute Erfahrungen hat, war die Freude über die Geschenke riesengroß.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Studentisches Wohnen im Brennpunkt.
1 2

Uni-Stadt
Studentisches Wohnen, die Studie

INNSBRUCK. Das studentischen Wohnen hat sich in Innsbruck zum politischen Dauerbrenner entwickelt. Antworten auf viele Fragen erwartet sich die Politik von der Studie "Studentisches Wohnen in Innsbruck". 14 mögliche Standorte für "studentisches Wohnen" werden hier zur Diskussion gestellt. Das Stadtblatt präsentiert einige Ergebnisse dieser Studie. Uni-StadtInnsbruck ist der bedeutendste Bildungs-, Universitäts- und Wissenschaftsstandort in Westösterreich. Die sieben Hochschulen in Innsbruck –...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
In den ISD Wohn- und Pflegeheimen ist der Besuch in Begegnungszonen wieder möglich.

Seit 4. Mai
Besuch in ISD-Heimen ist wieder möglich

Aufatmen für die Senioren und Seniorinnen im Hausarrest: Seit 4. Mai können in den Wohn- und Pflegeheimen wieder Besuche – auch, wenn nur mit vielen Einschränkungen – stattfinden. INNSBRUCK. Vizebürgermeister Johannes Anzengruber und Innsbrucker Soziale Dienste (ISD) Geschäftsführer Hubert Innerebner betonen trotz Lockerungen in den Heimein: „Die ‚Kunst‘ in den Heimen besteht in den nächsten Tagen und Wochen darin, wieder etwas mehr Abwechslung in den Alltag zu bringen und doch dem Virus nicht...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Ab dem 4. Mai können wieder Besucher in die Wohn- und Pflegeheime. Allerdings unter strengen Hygiene-Vorschriften.

Covid-19
Besuchsmanagement in Wohn- und Pflegeheimen

TIROL. Ab dem 4. Mai können Wohn- und Pflegeheime endlich wieder, unter strengen Hygiene- und Aufenthaltsregeln, Besucher in die Einrichtungen lassen. Landeshauptmann Platter stellte den Tiroler Weg für das Besuchsmanagement vor.  Stufenweise Lockerung für Besuchsbeschränkungen Ein ExpertenInnenteam des Landes Tirol hat, nachdem sich die Corona-Zahlen in Tirol verbessert haben, eine stufenweise Lockerung der Besuchsbeschränkungen in Wohn- und Pflegeheimen enwickelt.  In einem ersten Schritt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mehr als ein Nasen-Mundschutz: Das Robert Koch Institut (RKI) aus Deutschland empfiehlt zur Behandlung und Pflege von Patienten mit einer Infektion durch das Coronavirus SARS-CoV-2 die speziellen FFP2 Masken.

Schutz
Masken für Seniorenhäuser eingetroffen

Die gute Nachricht des Tages:  4.000 FFP2-Masken für die Pflege sind da, eine Aufnahme von Bewohnern ist jetzt wieder möglich.  SALZBURG.  "wir haben dringend auf die Schutz-Masken gewartet. Nun sind 4.000 der 15.000 von uns selbst organisierten FFP2-Masken eingetroffen. Damit kann ein enorm wichtiger Schritt in Richtung einer gewissen Normalisierung gesetzt werden.“, freut sich Sozialstadträtin Anja Hagenauer über die Masken. Mit den FFP2-Masken sei nun wieder eine Neu- und Wiederaufnahmen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.