14.11.2016, 18:58 Uhr

"Freiwilligenarbeit ist unschätzbar wertvoll"

Martin Lesky (Caritas Bereichsleitung Regional- & Freiwilligenarbeit), Landeshauptmann Günther Platter, Barbara Girardi (Koordination Freiwilligen Messe Tirol), Caritasdirektor Georg Schärmer

Caritas und Land Tirol werben für die Freiwilligen Messe am 25. November im Congress Innsbruck.

Knapp die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung engagiert sich in Tirol ehrenamtlich in den unterschiedlichsten Bereichen. Mit diesem Wert liegt Tirol im Bundesländervergleich unangefochten an der Spitze – seit Jahren. "Doch auch bei uns sind die Zahlen rückläufig", gibt Caritasdirektor Georg Schärmer zu bedenken. "Viele Menschen wollen sich einbringen. Viele wollen etwas tun. Gleichzeitig sind die Menschen nicht mehr bereit, sich langfristig zeitlich zu binden oder einem Verein oder einer Institution beizutreten. Hier gilt es neue Angebote zu schaffen", so Schärmer.


Börse und "Zukunftsaktie"

Genau dieses Angebot, nämlich eine breite Information, wo man sich wie engagieren kann, bietet die Freiwilligen Messe Tirol. Diese findet heuer am 25. November im Congress Innsbruck statt. „Die Freiwilligen Messe Tirol informiert, wie vielfältig man füreinander da sein, einander helfen und unterstützen kann", betont LH Günther Platter. Für ihn ist das ehrenamtliche Engagement der TirolerInnen "unschätzbar und unbezahlbar". Schärmer zieht sogar einen Vergleich aus der Wirtschaft heran, um dies zu unterstreichen: "Die Freiwilligen Messe Tirol ist jene Börse, an der die Freiwilligen und letztendlich unsere Gesellschaft ihre Zukunftsaktie zeichnen!" Die Messe ist von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.