01.10.2014, 08:56 Uhr

St. Magdalena - Gschitztal.

Das St. Magdalena Kirchlein ist ein uralter "Kraftplatz". Zum erstenmal wurde 1307 diese Wallfahrtsstätte urkundlich erwähnt. Es ist eine romanische Kirche und hat sehr schöne Fresken, die zu den ältesten Tirols zählen.
Man beginnt die Wanderung in Gschnitz, steigt dann ziemlich steil durch den Wald hinauf-za. 450 Höhenmeter. Nach 1 1/2 Stunden erreicht man das St. Magdalena Kirchlein und hat dazu noch eine herrliche Aussicht.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
51.230
Poldi Lembcke aus Ottakring | 01.10.2014 | 10:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.