19.05.2017, 13:24 Uhr

Große Nachfrage für die Großemission der Hypo Tirol Bank

Der Auslauf der Landeshaftung ist mit der Großemission der Hypo Tirol Bank ausfinanziert. (Foto: Günther Egger)

Mitte Mai konnte die Hypo Tirol Bank mit großer Nachfrage einen Hypothekar-Pfandbrief am internationalen Kapitalmarkt platzieren.

TIROL. Am 16. Mai 2017 ist es der Hypo Tirol Bank - der Tiroler Landesbank - gelungen, eine Großemission (Ausgabe von Wertpapieren) am internationalen Kapitalmarkt zu platzieren. Dieser Hypothekar-Pfandbrief hatte einen Umfang von 250 Millionen Euro. Er war innerhalb von zwei Stunden ausverkauft. Die Käufer kamen waren vor allem Banken, Versicherungen und Asset Manager. Diese kamen von Österreich, Deutschland und Luxemburg.

Refinanzierung der Landeshaftung

Die Refinanzierung für die im Herbst 2017 auslaufenden Wertpapiere mit Landeshaftung ist damit planmäßig abgeschlossen. Durch den erfolgreichen Jahresabschluss 2016 und das allgemein günstige Marktumfeld nach den Wahlen in Frankreich ist es zudem gelungen, die Emission zu sehr attraktiven Konditionen zu platzieren.

Große Nachfrage

Die Tatsache, dass die Nachfrage mit 460 Mio. Euro fast doppelt so hoch war, wie das Emissionsvolumen, spricht für das nachhaltige Vertrauen der Marktteilnehmer – auch über die Grenzen des Landes hinaus. „Es macht uns stolz, dass wir uns jedenfalls mit nationalen und internationalen Playern messen können. Das beweist, dass wir als einzige Tiroler Regionalbank eine fixe Größe am Kapitalmarkt sind“, freut sich Vorstandsvorsitzender Hans-Peter Hörtnagl über den Emissionserfolg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.