Gesundheitsministerin nimmt Veto gegen Traumazentrum zurück

Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein nimmt Veto gegen Traumazentrum zurück
  • Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein nimmt Veto gegen Traumazentrum zurück
  • Foto: Stetschnig
  • hochgeladen von Kathrin Hehn

KLAGENFURT. Doch noch ein gute Ende gibt es für die Pläne der Zusammenlegung des Unfallkrankenhauses und des Klinikum Klagenfurt. Allerdings war viel Überzeugungsarbeit notwendig, so Landeshauptmann Peter Kaiser.
Das neue Traumazentrum stand zuletzt nicht nur wegen den verordneten Sparmaßnahmen der AUVA auf der Kippe, sondern auch weil Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein ein Veto gegen das Projekt einlegte. Dieses zog die Ministerin nun zurück und der Kooperation von UKH und Klinikum Klagenfurt steht nichts mehr im Weg.
Das Traumazentrum soll die Ressourcen der beiden Krankenhäuser bündeln und bessere Leistung für Patienten erbringen, während man sich gleichzeitig Einsparungen in Millionenhöhe erwartet, so Gesundheitsreferentin Beate Prettner.

Autor:

Kathrin Hehn aus Kärnten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.