Stanglwirt: Weiwurst-Dahoam
Stanglwirt überrascht Mitarbeiter mit Weißwurst in deren Zuhause

„Weiwurst-Dahoam“. Mitarbeiter-Aktion mit Johannes, Magdalena, Elisabeth, Maria und Balthasar Hauser und Küchen-Chef Thomas Ritzer, im Hintergrund: die begeisterten Stanglwirt-Mitarbeiter auf den Balkonen der Mitarbeiter-Residenz.
4Bilder
  • „Weiwurst-Dahoam“. Mitarbeiter-Aktion mit Johannes, Magdalena, Elisabeth, Maria und Balthasar Hauser und Küchen-Chef Thomas Ritzer, im Hintergrund: die begeisterten Stanglwirt-Mitarbeiter auf den Balkonen der Mitarbeiter-Residenz.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

"Weißwurst-Dahoam" statt Weißwurstparty beim Stanglwirt in Going.
GOING. 2021 gestaltete sich die Zeit rund ums Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel anders: keine Zuschauer, touristische Betriebe blieben geschlossen. Auch die legendäre Weißwurst-Party fand nicht statt ­– doch Weißwürste gab es trotzdem: Die Familie Hauser überraschte mit „Weißwurst-Dahoam“ die Mitarbeiter in deren Zuhause und in der neuen Mitarbeiter-Residenz.

Es wäre die 30. Weißwurstparty im Biohotel Stanglwirt gewesen, die 2021 hätte stattfinden sollen; doch bereits im Herbst 2020 wurde die Großveranstaltung abgsagt bzw. um ein Jahr verschoben.

Im Riesenkessel

Weißwürste gab es nun am Hahnenkammwochenende dennoch: Das bekannte Schild „Weißwurst-Party“ wurde kurzerhand mit „Weißwurst-Dahoam“ übermalt und der voluminöse Weißwurstkessel am Platz vor der neuen Mitarbeiter-Residenz aufgestellt und befeuert. „Damit nutzen wir die Chance, unseren Mitarbeitern Danke zu sagen. Als Überraschung beliefern wir sie mit den beliebten Holnburger-Weißwürsten. So kann unser Team diese in ihren privaten Räumlichkeiten und erstmals in Ruhe genießen“, erklärt Stanglwirt Junior-Chefin Maria Hauser.

Zwar gab es 2021 keinen Jubel von den Tribünen am Hahnenkamm, aber es gab Begeisterungsrufe und großen Applaus von den Balkonen der Mitarbeiter-Residenz für Familie Hauser, die gemeinsam mit Küchen-Chef Thomas Ritzer die Weißwürste im Kessel überwachte. (navi)
Fotos: M. Wenzel

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen