Bewegung im Fokus der dritten Gesundheitstage

Ein Teil der rund 100 Teilnehmer an den Walk & Talk-Führungen vor dem Kaisersaal.
12Bilder
  • Ein Teil der rund 100 Teilnehmer an den Walk & Talk-Führungen vor dem Kaisersaal.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN (niko). Zum dritten Mal lud das Ortsmarketing zu den St. Johanner Gesundheitstagen mit Schwerpunkt "Bewegung".
Von 12. bis 14. Oktober wurde zum Gesundheitstreff, zum Sattelfest, den Gesundheitsmarkt samt Gesundheits-Check, erstmals zum Wander- und Lauf-Event "Walk & Talk" sowie zu einem Ärztekongress (Ärztefortbildungstag am BKH) geladen.

Rund 100 Teilnehmer nutzten das "Walk & Talk"-Angebot, bei dem Themen-Touren am Programm standen (Brainwalking, Berglauf, Burgenwanderung, Klettersteig, barrierefreies wandern etc.). Das Sattelfest mit Messe, Film, Radparcours, Musik, Kulinarik und der Preisverteilung des Tiroler Fahrradwettbewerbs fand erstmals im Rahmen der Gesundheitstage statt.

Gesundheitstourismus als Chance

Beim Gesundheitstreff zum Auftakt wurde das Thema "Gesundheitstourismus – Chancen für die Region und den Betrieb" in den Mittelpunkt gestellt. St. Johann ist wie berichtet Pilotregion im EU-Projekt "Win-Health", bei dem wissenschaftlich fundierte neue gesundheitstouristische Angebote entwickelt werden sollen. Die Fachreferenten berichteten von der laufenden Studie (2. Praxis-Teil im Jänner) und informierte die Touristiker über die Chancen und mögliche touristische Angebotsentwicklungen und Gesundheits-Packages.

Beim Gesundheitsmarkt stellten Sporthändler, Sportvereine und Gesundheits-/Wellness-Anbieter ihre Produkte und Leistungen aus; im WinHealth Café konnte man sich gesund stärken, in der Gesundheitsstraße gab's für die Besucher einen ksotenlosen Check.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen