Instandhaltungen an Fieberbrunner Ache

FIEBERBRUNN. Nötige Instandhaltungsarbeiten an der Fieberbrunner Ache verursachen geschätzte Kosten von rund 109.000 €. Ein Drittel davon muss die Marktgemeinde Fieberbrunn bestreiten. "Das Instandhaltungsprogramm dauert zwei bis drei Jahre, sodass wir auch in den Folgejahren Positionen dafür im Budget berücksichtigen müssen", erklärt Bgm. Walter Astner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen