Mordsmäßige Dreharbeiten: Set-Besuch bei "Soko Kitzbühel"

Die Stars von Soko Kitzbühel bei den Dreharbeiten in Scheffau.
6Bilder
  • Die Stars von Soko Kitzbühel bei den Dreharbeiten in Scheffau.
  • Foto: Schwenter
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

KITZBÜHEL (mw). Das Staffelfinale vom 13. 6. lässt es bereit erahnen, es geht heiß weiter bei Soko Kitzbühel. Seit 20. April stehen die Stars rund um Jakob Seeböck, Julia Cencig, Heinz Marecek, Andrea L'Arronge und Ferry Öllinger wieder vor der Soko-Kamera. Noch bis November wird in der Gamsstadt und Umgebung gedreht. Die neue Staffel gibt es vorraussichtlich 2018 im ORF zu sehen.

"Erotisch ist das nicht"

Neben 15 neuen Fällen wird es für die beiden Ermittler Lukas Roither und Nina Pokorny in der neuen Staffel auch einige private Dinge zu lösen geben. "Es wird emotional", wie Pokorny-Darstellerin Julia Cencig beim Set-Besuch in der "Pochlarner Stuben" verspricht. "Mit dem Abkommen 'Freundschaft-Plus' kommen die beiden unterschiedlich gut klar. Irgendwann will halt immer einer mehr."
So heiß die Liebesszenen auch für den Zuschauer sein mögen, bei den Darstellern kommen dabei eher keine romantischen Gefühle auf: "Erotisch ist das nicht, wenn drei Leute sagen: ein bisschen weiter nach links oder nach rechts, jetzt ist dort ein Schatten, mehr oder weniger Geräusche", wie Jakob Seeböck erklärt.

Mehr Action und einen Rollator

Auch bei Chefinspektor Kroisleitner wird es privater. Zuviel darf Schauspieler Ferry Öllinger noch nicht verraten aber "es ist etwas Familiäres. Eine alte Jugendgeschichte taucht auf." Gefährlich wird es für Neuzugang Veronika Polly in der Rolle als quirlige Gerichtsmedizinierin Dr. Stephanie Löcker. "Für eine Szene werde ich sogar gedoubelt. Zum Glück, sonst verletze ich mich eh gleich wieder", wie Polly erzählt. "Mehr Action", verspricht auch Andrea L'Arronge für das Soko-Dreamteam Haubenkoch Kofler und Gräfin Schönberg. In altbekannter Manier werden sich die Beiden mit ihrem kriminalistischen Spürsinn auch in der kommenden Staffel in die Mordermittlungen einbringen. Sollte die beliebte Krimiserie noch länger über die Fernsehbildschirme laufen, wünscht sich Heinz Marecek für seine Rolle als Hannes Kofler eines: "Einen schönen Rollator."

Frischer Wind

Hinter der Koproduktion des ORF und ZDF steht ab diesem Jahr eine neue Produktionsfirma, Gebhart Productions. Mit der Zusammenarbeit sind die Darsteller vollauf zufrieden. "Frischer Wind ist immer gut, gerade wenn Produktionen schon so lange laufen", so Andrea L'Arronge im Gespräch.

Die Stars von Soko Kitzbühel sind auch abseits ihrer Drehtätigkeiten immer wieder in der Gegend unterwegs. Jakob Seeböck (Lukas Roither) kommt im Winter mit seiner Familie zum Skifahren gerne in die Kitzbühler Alpen. Bereits zwei Mal beehrte Kroisleitner-Darsteller Ferry Öllinger den Kitzbüheler Weihnachtsmarkt mit einer Lesung. Heinz Marecek (Hannes Kofler) hingegen nutzt seine Drehpausen gerne um auf den Golfplätzen der Umgebung seinen Abschlag zu verbessern.

Mehr Fotos und Infos hier: https://www.meinbezirk.at/kufstein/lokales/ein-blick-hinter-die-kulissen-von-soko-kitzbuehel-d2156733.html

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen