Advent/Polizei
270 Alkoholdelikte und neun Alkoholunfälle

Verstärkte Alkoholkontrollen im Advent.
  • Verstärkte Alkoholkontrollen im Advent.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Etwas weniger Alkoholunfälle, jedoch mehr Alkoholdelikte als im Vorjahres-Advent

TIROL. Ab dem letzten November-Wochenende kontrollierte die Tiroler Polizei im Advent verstärkt in Bezug auf Alkohol im Straßenverkehr.

Die Kontrollen wurden sowohl im Rahmen des routinemäßigen Streifendienstes als auch in der Form von gezielten bezirks- oder landesweiten Planquadraten durchgeführt. Insgesamt wurden 17.000 Alkotests verzeichnet.

Die Zahl der Alkoholdelikte war um 12 % höher als 2017. Die Zahl der starken Alkoholisierungen (0,8 Promille und darüber) ist dabei noch deutlicher angestiegen (181, +22 %). Die Zahl der vorläufigen Führerscheinabnahmen stieg von 119 auf 134.

Bei der Zahl der Alkoholunfälle mit Personenschaden ist im Vergleich zum Vorjahr ein leichter Rückgang zu verzeichnen (von 13 auf 9). Die meisten Alkoholunfälle ereigneten sich im Innsbruck Stadt mit fünf, zwei im Bezirk Innsbruck-Land und jeweils einer in den Bezirken Imst und Kitzbühel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen