Cordial Cup-Qualiveranstalter tagten

Die große Cordial-Cup-Familie traf sich zum Gedankenaustausch in Reith.
  • Die große Cordial-Cup-Familie traf sich zum Gedankenaustausch in Reith.
  • Foto: Foto: Cordial Cup
  • hochgeladen von Klaus Kogler

REITH (niko). Von 24. bis 26. Oktober ging in Reith bei Kitzbühel das alljährliche Zusammentreffen der Cordial Cup-Organisatoren mit den Qualifikationsmitveranstaltern über die Bühne.
Im Fokus des Treffens stand ein reger Gedankenaustausch über Neuigkeiten in Sachen Turnierplanung und -durchführung. 2015 geht der Cordial Cup, eines der größten Fußball-Nachwuchsturniere Europas, in die 18. Auflage.

Delegationen aus Frankreich, der Schweiz, Deutschland, Südtirol und Österreich fanden sich zu dem Treffen in Reith ein.
Neben konstruktiven Gesprächen und der Besichtigung der Finalstätte 2015 – dem „Koasastadion“ in St. Johann – kam dabei auch das gemütliche Beisammensein nicht zu kurz, OK-Chef Hans Grübler betont.

Zum 18. Mal treffen sich von 22. bis 25. Mai 2015 die besten Fußball-Nachwuchsspieler in der Kitzbüheler-Alpen-Region, um sich im Kampf um das runde Leder mit der internationalen Konkurrenz zu messen. Rund 144 Jungen- und 20 Mädchen-Teams stehen dabei am Start und rittern um die begehrten Trophäen – darunter auch Teams von Spitzenclubs wie Bayern München, Juventus Turin oder Borussia Dortmund.

Bereits seit Ende September spielen die Nachwuchskicker um die Qualifikation für das Finale des Cordial Cups 2015.

Auszeichnung für Grübler

Im Vorfeld des Zusammentreffens erhielt Grübler für seine Rolle als Veranstalter des Cordial Cups die höchste Auszeichnung des Landes Tirol. Ihm wurde der Tiroler Adler-Orden überreicht. „Ich bin stolz darüber, dieses Abzeichen entgegen nehmen zu dürfen. Es freut mich außerordentlich“, so Grübler nach der Ehrung.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.