Freeride-Fortbildung für heimische Bergführer

Gut besuchte Ausbildung in Fieberbrunn.
  • Gut besuchte Ausbildung in Fieberbrunn.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Klaus Kogler

FIEBERBRUNN. Das Freeridemekka wurde für eine spezielle Freeride-Fortbildung für Bergführer genutzt. Themen waren Dokumentation, Hilfen für professionelle Guides, der Vergleich von verschiedenen gängigen Entscheidungsstrategien und deren Anwendung. "Basis der Strategien ist ja der Lawinenlagebericht und dieser wird im Skiraum ja durch den lokalen  Lawinenlagebericht)nochmal verfeinert und ans Skigebiet angepasst. Gerade heuer hat sich durch die die ergiebigen Schneefälle der Mehrwert dieses Systems heraus kristallisiert", so Ausbildungsleiter Markus Kogler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen