Rekordkulisse bei Cordial Cup

51Bilder

BEZIRK (niko). Vor der Rekord-Zuschauerkulisse von 6.000 Fans kämpften die besten Nachwuchskicker im Finale der Cordial-Cup-Jubiläumsauflage in Kirchberg um den prestigeträchtigen Pokal.

156 Mannschaften aus 20 Nationen ritterten bei der Jubiläumsauflage in den Kitzbüheler Alpen in 400 Spielen auf zehn Sportplätzen um die begehrten Cup-Trophäe. „Das gesamte Wochenende ist einfach unbeschreiblich gut verlaufen. Es war einfach, wenn man das so sagen will, perfekt“, so Chef-Organisator Hans Grübler.

Gleich fünf deutsche Bundesligisten kicken in der U13-Gruppe um den Siegertitel. Neben den deutschen Topmannschaften machen auch die österreichischen Teams eine gute Figur. Sensationell schlug sich die U13 der Tiroler Auswahl in einer stark besetzten Gruppe in Kirchdorf und scheitert erst im Viertelfinale gegen Luton Town.

Im Finale der U13 setzte sich Hertha BSC gegen Feyernoord Rotterdam durch und gewann zum ersten Mal den Titel.

Im U 15 Endspiel setzte sich Red Bull Salzburg gegen Rekordmeister FC Bayern München durch. Überragend im Spiel war Ante Coric, der auch zum Spieler des Turniers gewählt wurde.

Bei den unter Elfjährigen traf Bayern München auf Kopenhagen. Mit dem Sieg der Dänen schreibt sich eine neue Siegernation in die Cordial Cup Geschichtsbücher ein.

Im Finale bei den Girls setzt sich die Jugendmannschaft des Frauen Champions League Siegers Olympique Lyon gegen die Ostschweizer Verbandsauswahl durch.

Damit gewann erstmals eine nicht-deutsche Mannschaft den Girls Cup.

96 Hotels im Unterland waren wegen des Cordial Cups zu Pfingsten ausgebucht. Der Cup bringt rund 1,5 Millionen Euro in die Kitzbüheler Alpen-Regionen. Die heimischen Touristiker sind begeistert. „Die Zusammenarbeit zwischen den fünf beteiligten Regionen hat sich sehr gut entwickelt. Im nächsten Jahr findet die Eröffnungsfeier wieder in Kirchberg, das Finale dann im St. Johann statt“, so Christoph Stöckl (TVB-Leiter in Kirchberg. „Das Turnier war für alle ein Gewinn. Es ist letztlich auch die beste Werbung für unsere Destinationen. Unser Dank geht auch an den FC Kirchberg, der ein unglaubliches Arbeitspensum absolviert ab“, ergänzt TVB-GF Max Salcher (Brixental).

ERGEBNISSE
U11 – Podium:
1. Bröndby 93 Kopenhagen
2. FC Bayern München
3. Bayer 04 Leverkusen

U13 – Podium:
1. Hertha BSC Berlin
2. Feyenoord Rotterdam
3. Luton Town FC

U15 – Podium:
1. Red Bull Salzburg
2. FC Bayern München
3. FC Basel

U15 Girls Cup:
1. Olympic Lyon
2. Verb.ausw. Ostschweiz
3. 1. FC Köln

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen