Kirchdorfer Sport- und Freizeitanlagen GesnbR mit Verlust

KIRCHDORF (niko). Im Kirchdorfer Gemeinderat wurde der Jahresabschluss 2016 der Sport- und Freizeitanlagen GesnbR zur Kenntnis genommen und genehmigt. Das Anlagevermögen betrug 1,144 Mio. €, der Jahresverlust lag bei 135.500 €. Umsatzerlösen von knapp 180.000 € standen u. a. Personal- und Betriebsaufwände von 315.000 € gegenüber.
Der neue Geschäftsführer, Ingo Noichl, dankte Johann Kalkschmid für dessen Engagement und erklärte, die Reduzierung der Personal- und Energiekosten forcieren zu wollen.
Ersatz-GF Jöchl regte die Nutzung von Synergien mit benachbarten Wellnessanlagen an, Vize-Bgm. Gerald Embacher kritisierte die mangelhafte Ausgestaltung der Saunaanlage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen