TVB Brixental & Hohe Salve digitalisieren Angebot weiter

Die User der App erhalten Push-Nachrichten auf ihre Smartphones.
  • Die User der App erhalten Push-Nachrichten auf ihre Smartphones.
  • Foto: pixabay/JESHOOTScom
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

BRIXENTAL (red.). Seit einigen Monaten bieten die Tourismusverbände Kitzbüheler Alpen – Brixental und Hohe Salve ihren Gästen eine neue Version der Urlaubs-App „KitzAlps“ der Firma Starnberger Innovation & Technologie GmbH an. Diese läuft auf allen Apple- und Android-Geräten in drei Sprachen (DE, EN und NL) und bietet wertvolle Informationen für den Gast vor Ort.
Per sogenannter "SISAN Beacon-Technologie" erhalten User vor Ort verschiedene Pushnachrichten direkt auf ihr Handy geschickt, wenn sie vordefinierte Plätze erreichen.
Diese Technologie bietet der Tourismusregion völlig neue Möglichkeiten in der Vermarktung von Vor-Ort-Leistungen.„Der Gast erhält so immer eine Info, wo er etwas sparen kann und wir als Region werten damit unseren Service rund um die neue Gästekarte enorm auf“, so Stephan Bannach, Projektleiter in den Kitzbüheler Alpen. Die „KitzAlps-APP“ gilt für die Ferienregionen Brixental und Hohe Salve. Die Beacon-Technologie ist derzeit in den Orten Brixen, Kirchberg, Westendorf und Hopfgarten im Einsatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen