31.10.2016, 14:10 Uhr

Brotwerkstatt in der Alpenschule

Eifrige Brotbäcker an der Alpenschule Tirol. (Foto: Hofer/Alpenschule Tirol)

Vom Korn zum Brot: Kinder reisen „Zurück zum Ursprung“ in der Brotwerkstatt der Tiroler Alpenschule.

Vom Korn zum Brot: Kinder reisen „Zurück zum Ursprung“ in der Brotwerkstatt der Tiroler Alpenschule.

WESTENDORF (navi). Wie wurde in Österreich früher Brot gebacken? Wie entsteht aus den Grundzutaten ein flaumiger Bio-Teig? Fragen wie diese werden in der Alpenschule in Westendorf nun praxisnah beantwortet. Denn die Bio-Marke „Zurück zum Ursprung“ von Hofer hat der Erlebnisschule einen traditionellen Brotbackofen zur Verfügung gestellt.
„Zurück zum Ursprung“ von Hofer ist seit drei Jahren Partner der Alpenschule. Nun ließ man speziell für die Alpenschule einen holzbefeuerten Brotbackofen bauen, wie er auf vielen alten Tiroler Bauernhöfen zu finden ist. Errichtet wurde das solide Stück Kulturgut als Projektarbeit der Polytechnischen Schule Brixen.

Seither wird der traditionelle Holzofen fleißig eingeheizt und den neugierigen Schülern wird erklärt, wie man richtig Brot bäckt und welche Arbeitsschritte der feine Bio-Sauerteig durchläuft, bis er als duftendes, knuspriges Brot auf dem Jausenbrett landet. Das wird natürlich ausgiebig mit frischer Butter und Schnittlauch aus dem Bauerngarten verkostet - ganz nach dem Motto der Alpenschule: „Natur sehen, fühlen, schmecken und erleben.“

Gewinnspiel: 3 x 1 Naturerlebniswoche in der Alpenschule

Hofer und „Zurück zum Ursprung“ schicken drei Klassen eine Woche lang in die Alpenschule. Dort können die Kinder das Leben rund um einen Bergbauernhof hautnah erleben. Der Gewinn umfasst ein Erlebnis-Paket für einen einwöchigen Aufenthalt. Mitmachen können Schulklassen mit Schülern im Alter von 7 bis 12 Jahren. Info: www.zurueckzumursprung.at/ereignisreiches/gewinnspiele.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.