04.09.2014, 11:17 Uhr

Das Kindernest ist „groß“ geworden

Leiterin des Kindernests, Diana Kienpointner-Hauser (Foto: Foto: Kindernest)
WAIRDRING (bp). Seit Anfang 2004 führt der gemeinnützige Verein „Waidringer Kindernest“ die Betreuungseinrichtung für Kinder im Alter zwischen 1 und 4 Jahren in Waidring. Nach anfänglich doch kontroversen Meinungen zur außerfamiliären Betreuung von sehr jungen Kindern ist die Institution mittlerweile aus der Gemeinde nicht mehr wegzudenken.

„Anfangs wurden zwischen 6 und 8 Kindern betreut. Mittlerweile besteht das Kindernest aus 2 Gruppen mit insgesamt 30 Kindern und ist Arbeitgeber für 5 Frauen“ so Diana Kienpointner-Hauser, die Obfrau des Vereines. „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für viele Frauen, durch unser Angebot erst möglich.“

Durch den Neubau der Volksschule in Waidring erhält die Kinderkrippe nun auch entsprechend große und helle Räumlichkeiten. Die Kleinsten sind stolz als Erste das neue Gebäude erobert zu haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.