08.09.2014, 14:08 Uhr

Sanierung und Erweiterung des BG/BORG St. Johann abgeschlossen

ST. JOHANN (bp). Das Bundesgymnasium und Bundesoberstufenrealgymnasium in St. Johann erstrahlt in neuem Glanz. Die Schule wurde erweitert und das Bestandsgebäude saniert. In knapp zwei Jahren Bauzeit hat die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) im Auftrag des Bildungsministeriums (BMBF) rund 2.600 Quadratmeter neuen Raum geschaffen oder umgebaut.

Nach den Plänen der parc ZT Gmbh wurde jener Gebäudeteil, der bisher die Hausmeisterwohnung, Bibliothek und Mehrzwecksaal beherbergt hat, bis auf das Untergeschoß abgebrochen und ein zweistöckiger Neubau errichtet. Darin finden nun die Sonderunterrichtsräume für bildnerische Erziehung, Werken sowie Bibliothek und Nachmittagsbetreuung samt "Schülercafé" Platz. Nach Süden ausgerichtete Terrassen lassen die neuen Räume größer wirken und bieten Gelegenheit zwischendurch frische Luft zu schnappen. Der Neubau ist mit der benachbarten Dreifachturnhalle über ein Foyer verbunden. Die Anbindung an das bestehende Hauptgebäude wurde über einen gläsernen Gang hergestellt. Außerdem wurde ein Foyer mit Aufzug und Stiegenhaus geschaffen.

Weiterer Raum für fünf neue Schulklassen ist durch die Aufstockung des Einfachturnsaals aus den 1970er Jahren entstanden. Dank Oberlichten in den Klassen zum Gang hin und in der Dachfläche wird auch dieser Bereich mit viel Tageslicht versorgt.

Neben der Schaffung von neuem Raum blieb auch im Hauptgebäude kaum ein Stein auf dem anderen. Die Räume wurden neu angeordnet und so die Funktionsbereiche wie Klassen oder Verwaltung klar gegliedert. Ein Foyer im ersten Obergeschoß kann durch eine mobile Trennwand zu einem Mehrzwecksaal erweitert beziehungsweise abgetrennt werden. Dunkle Gänge wurden durch Belichtung und Schaffung kleiner Aufenthaltsbereiche deutlich freundlicher gestaltet.

Um aktuelle Sicherheitsbestimmungen umzusetzen, hat die BIG zwei zusätzliche Fluchtstiegenhäuser errichtet und das bestehende Hauptstiegenhaus durch den Einbau von Brandschutzwänden sicherheitstechnisch adaptiert.

Insgesamt investierte die BIG als Bauherr und Eigentümer rund 9,5 Millionen Euro in die Sanierung und Erweiterung des BG/BORG St. Johann. Mieter ist das Bundesministerium für Bildung und Frauen.

Fotos: Kurt Härting
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.