04.04.2017, 12:16 Uhr

Über 1 Mio. Starthilfe des Bundes für Projekte im Bezirk Kitzbühel

J. Lettenbichler und H. J. Schelling (v. li.) freuen sich über das Bundes-Paket. (Foto: oevpklub)
BEZIRK KITZBÜHEL (red.). Ein 175 Millionen Euro schweres Investitionspakets des Bundes soll Städten und Gemeinden in den beiden kommenden Jahren Investitionen erleichtern. Insgesamt stehen für den Bezirk Kitzbühel 1.165.805 Euro zur Verfügung.

Starthilfe für neue Pojekte

Konkret steht jeder Gemeinde ein Anteil am gesamt zu vergebenden Zweckzuschuss zu. Bei den eingereichten Projekten können bis zu 25 % der Gesamtkosten als Zweckzuschuss vom Bund übernommen werden. Der Investitionszuschuss wird für Projekte zur Modernisierung der Infrastruktur gewährt und gilt unter anderem für die Erweiterung oder Sanierung von Schulen und Altersheimen, für die Schaffung eines Barrierefreien Zugangs, für Sportanlagen oder dem Ausbau des Breitbandnetzes.
Ziel ist vor allem die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen im ländlichen Raum.
Wichtig sei zudem, dass strukturschwache Gemeinden besondere Berücksichtigung finden. Ab Juli können Gemeinden entsprechende Ansuchen einreichen.
„Gerade die Landflucht ist eine riesige Herausforderung. Nur wenn wir dort investieren, Infrastruktur schaffen und damit den Menschen eine Zukunftsperspektive bieten, können wir diese Gebiete als Lebens- und Wirtschaftsraum für die nächsten Generationen erhalten“, betont ÖVP-Abgeordneter Josef Lettenbichler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.