28.03.2017, 14:37 Uhr

400 zusätzliche Sitzplätze vom Unterland nach Innsbruck

Neuer Frühzug bei den ÖBB vom Brixental nach Innsbruck. (Foto: ÖBB)

Ab 3. April 2017 stellen ÖBB und Verkehrsverbund Tirol (VVT) zwei zusätzliche S-Bahnen für die Kundinnen und Kunden zur Verfügung

BEZIRK KITZBÜHEL (red.). Nach den ersten Erfahrungen des neuen ÖBB-Fahrplanes im Brixental sowie auch im Inntal zwischen Wörgl und Innsbruck sowie aufgrund der Rückmeldungen von Kundinnen und Kunden, bieten die ÖBB und der Verkehrsverbund Tirol (VVT) für die Fahrgäste ab Montag, 3. April 2017, im Frühverkehr zwei zusätzliche S-Bahnen vom Tiroler Unterland nach Innsbruck an. In Summe stehen damit 400 zusätzliche Sitzplätze von Montag bis Freitag zur Verfügung. Neu im Angebot ist eine direkte S-Bahn vom Brixental kommend, bis nach Innsbruck sowie als 2te große Verbesserung eine neue S-Bahn ab Jenbach bis Innsbruck in der Zeit, wo am meisten Kunden nach Innsbruck reisen. Erfreulich ist die ersten Maßnahme für die Pendler aus dem Brixental, die direkt nach Kundl, Rattenberg, Brixlegg oder Münster aber auch nach Jenbach oder westlich davon müssen. Künftig gibt es durch die Durchbindung kein Umsteigen mehr in Wörgl und vor allem keine Wartezeit bei der Weiterfahrt in Wörgl. Bisher gab es einen S-Bahn Zug aus dem Brixental mit Ende in Wörgl und einen S-Bahn Zug ab Jenbach nach Innsbruck. Ab 3. April 2017 werden diese beiden Züge zu einer S-Bahn vereint, die Montag bis Freitag von Saalfelden kommend über Wörgl bis nach Jenbach und weiter bis Innsbruck (Ankunft 07:13 Uhr) verkehrt.

Neuer Zug 5244 – Montag bis Freitag aus dem Brixental bis Innsbruck

St. Johann in Tirol Bahnhof ab 5:26 Uhr
Kitzbühel Bahnhof ab 5:35 Uhr
Kirchberg in Tirol Bahnhof ab 5:46 Uhr
Brixen im Thale Bahnhof ab 5:50 Uhr
Wörgl Hbf. (Ankunft 6:15 Uhr) ab 6:17 Uhr
Neue Halte in Kundl Bahnhof ab 6:22 Uhr / Rattenberg-Kramsach Bahnhof ab 6:27 Uhr / Brixlegg Bahnhof ab 6:30 Uhr / Münster-Wiesing Bahnhof ab 6:35 Uhr
Innsbruck Hauptbahnhof an 7:13 Uhr
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.